Wilde Köstlichkeiten

Wilde Köstlichkeiten

Kräuterpädagogen aktiv – in dieser losen Serie stelle ich immer wieder Leute vor, die sich als Kräuterpädagogen sehr engagieren oder durch besondere Projekte hervortun. Heute steht Margarete Vogl im Rampenlicht. Sie kommt aus dem schönen Niederbayern in der Nähe von Passau und ist nicht nur Kräuterpädagogin, sondern auch Gesundheitsberaterin und Landschaftsführerin. Wenn das nicht aktiv ist.

Ganz frisch liegt ihr fantastisches Buch hier bei mir auf dem Tisch. Und mir läuft gleich das Wasser im Mund zusammen.

Wilde Köstlichkeiten – 75 leckere Wildkräuterideen, vegetarisch und vitalstoffreich“, so der Titel dieses Buchs aus dem emu-Verlag (ISBN 978-3-89189-186-5). Schon die Fotos (oder eben die Bilder?) ziehen einen in den Bann. Alles wirkt unglaublich frisch, man meint, den Duft in der Nase und den Kitzel auf der Zunge zu spüren. Die begeisternd farbenfroh angerichteten Speisen werden mitten im Grünen präsentiert, also sozusagen auf dem „Tisch der Natur“ – einfach herrlich! Die Rezepte sind einfach und gut nachvollziehbar, dabei aber doch auch raffiniert und laden sofort ein zum Nachkochen und Genießnen.

Besonders begeistert haben mich die grünen Stampfkartoffeln mit den Glockenblumen  (wenn auch leider im Rezept, Seite 137, genau die Blüten nicht erwähnt werden) – dass ein so schlichtes Rezept so herrlich wirken kann. Schmeckt wahrlich sterneverdächtig.

Ich zeichne das Buch mit drei von drei Wiesensternen aus!

1 Kommentar
  • Renate
    Antworten

    Hab mir das Buch bestellt, liebe Karin. Es liegt – von der Autorin signiert – auf meinem Tisch, und ich freue mich schon aufs Kochen!

    Vielen Dank für den Tipp!!!

    Viele Grüße – Renate

    15. Juni 2010 um 9:10

Einen Kommentar schreiben

X