Vom Paradiesgarten zum Gartenparadies

Vom Paradiesgarten zum Gartenparadies

Am Anfang war der Garten, im Garten Eden liegt die erste Heimat des Menschen. Die Sehnsucht, dem Himmlischen im Irdischen Raum zu geben und die Natur mit Kultur zu verbinden, zieht sich durch mehr als drei Jahrtausende Gartengeschichte. Insbesondere die Kräuter-, Lust- und Nutzgärten der Klöster prägen bis heute unsere unmittelbare Umgebung, das Wohnzimmer an der frischen Luft und der Küche unter freiem Himmel – einem Paradies für alle Sinne.

Ich gehe mit Ihnen auf eine kleine Reise durch die europäische Gartenkultur, bei der Sie den stressigen Alltag einfach vergessen können. Nehmen Sie viele Anregungen mit, wie Sie Ihren Garten als Paradies erleben können – ganz nach dem Motto von Blaise Pascal: „In einem Garten ging das Paradies verloren, in einem Garten wird es wiedergefunden.” Dafür brauchen Sie nur nach Hollfeld (Oberfranken) zu kommen, am Samstag, den 10. Juni 2017 um 16.30 Uhr, zu den Rosen-, Kunst- und Gartentagen, und dort nach St. Gangolf.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X