Irre: Blütentäuschung

Steht eine Pflanze im Markt und zeigt herrliche Blüten. Wundervoll, Paradiesvogelblumen in Blütenpracht zu dieser Jahreszeit. Musst du kaufen! Reiht sich Kaktus an Kaktus, jeder mit hübschem Blumenschmuck. Mega, solche blühenden Schönheiten mitten im Winter. Willst du haben!

Dieser Kaktus trägt ECHTE Blüten

Gehst näher hin und schaust dir die Pflanzen genauer an. Die Blüte ist aus Kunststoff, die Blümchen sind getrocknete Strohblumen. Bei der Strelitzie werden Plastikblüten gerne zwischen die Blätterbüsche gesteckt, wenn es sich um Billigware handelt, die aus Samen gezogen wurde und bestimmt noch jahrelang braucht, um selbst Blüten zu treiben. Kakteen sehen viel verlockender aus, wenn sie mit Blüten garniert sind. Und wir Kunden lassen uns ja gerne übers Ohr hauen…

Kunststoffblüten altern, bleichen aus und werden entsorgt, damit wird eigentlich nur unnützer Plastikmüll erzeugt und verkauft. Den Kakteen werden die Blüten mit Heißkleber transplantiert oder mit Nadeln aufgesteckt. Sorgt in beiden Fällen für Verletzungen. Noch skurriler: Man statte Sukkulenten mit Ersatzfrüchten aus, indem man bunte Perlen befestigt. Oder Kakteen werden zu Mexikanern “verkleidet”, man pappt Wackelaugen dran und setzt ihnen Sombreros auf… Ach geh zu!

2 Gedanken zu „Irre: Blütentäuschung“

  1. Liebe Karin,
    ja echt schlimm was mit den Pflanzen alles gemacht wird……
    Sind die “Perlen” auf dem Foto Physalisfrüchte???

    Liebe Grüße und alles, alles Gute im Neuen Jahr!
    Elisabeth May

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00