Bringt Wärme in Bauch und Seele

Pastinaken Suppe

Bringt Wärme in Bauch und Seele

Eine Suppe ist immer fein. Dampfend heiß und verlockend duftend steht sie auf dem Tisch. Wartet darauf, mit Hingabe ausgelöffelt zu werden. Schluck für Schluck wärmt sie bis tief in den Körper, füllt sanft den Magen und erzeugt ein wohlig-sattes Gefühl ohne zu belasten. Und dann geht es einem rundum gut, der Bauch meldet Wohlbehagen, der geist ist zufrieden, die Seele glücklich.

 

Ein Hoch auf die Suppe! Wie wäre es mit einer Pastinakencremesuppe mit Selleriestroh, Kräuterwürzöl und Curry? Gab’s beim letzten Küchen-Rendezvous „Süppchen trifft Spießchen“ im Dezember 2014.

 

Pastinaken sowie etwas Petersilienwurzel, ein kleines Stück Sellerie und glasig gedünstete Zwiebeln in Gemüsebrühe weich kochen, alles passieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In feine Stifte geschnittenen Sellerie frittieren, leicht salzen. Rosmarin, Thymian und Olivenkraut mit Olivenöl mixen. Suppe in Teller geben, mit Selleriestroh und Würzöl garnieren, mit Curry bestäuben.

1 Kommentar
  • liebe Karin,
    ein wärmendes süppchen, das den körper von innen heraus wärmt ist gerade im winter ein traum!
    Bei uns steht fast täglich ein suppentopf auf dem HerD.
    Danke für das Rezept, ich WErde am Wochenende auf den Markt gehen, Pastinaken besorgen und die Suppe nachkochen.
    Beste Grüße
    Dani & der Garteninspektor

    29. Januar 2015 um 23:05

Einen Kommentar schreiben

X