Was macht die Sau im Saft?

Was macht die Sau im Saft?

Sau im SaftApfelsaft, Orangensaft – gerade jetzt ein gesundes Getränk (oder eher Nahrungsmittel), das gut schmeckt und uns mit Vitamin C versorgt. Für jedermann und jederfrau geeignet. Auch für Vegetarier und Veganer und Muslime. Weil: Ist doch rein aus Pflanzen! So sicher ist das aber leider nicht. Es könnte sein, dass da „die Sau“ drin schwimmt:

Säfte werden vor der Abpackung geklärt. Um Trübungen und feinste Schwebstoffe zu filtern, setzt die Industrie gerne Gelatine (aus Schweinen erzeugt) ein, aber auch Hühnereiweiß oder Fischproteine. Diese gallertartigen Substanzen binden nämlich Trübstoffe, die können dann viel leichter abgetrennt werden. Aber ein bisschen was von der Sau bleibt halt doch im Saft – das ist eine saftige Sauerei, weil man nichts davon erfährt. Reste von der Gelatine, vom Eiweiß bleiben aber sicherlich drin im Saft.

Das muss nicht jeden Saft betreffen, aber leider steht es auch nicht drauf, was sich drin versteckt. Sicher kann man nur sein, wenn man seinen Saft selber presst!

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X