Holler macht Dampf

Holler macht Dampf

Da werden nicht nur Kräuterpädagoginnen zart! Ein Gesichtsdampfbad mit Holunderblüten und Zitronenmelisse. Es reinigt die Haut, wirkt glättend, beruhigend und sorgt für frische Spannkraft. Tut einfach wohl…
Ach, übrigens, Männer dürfen auch.

So wird’s gemacht:
3-4 schöne Blütenstände vom Schwarzen Holunder (Sambucus nigra) und einen Zweig Zitronenmelisse (Melissa officinalis) mit 1 Liter kochendem Wasser überbrühen. Kurz ziehen lassen, dann mit dem Gesicht darüberbeugen (Vorsicht! Der Dampf darf nicht zu heiß sein) und ein Handtuch über den Kopf legen. 5-10 Minuten einwirken lassen, dabei ruhig und gleichmäßig atmen.
Dann die Haut trocken tupfen.

Und wenn es draußen sehr heiß ist und man nach Abkühlung schreit: Ein mit Holunderblütenwasser getränktes und im Kühlschrank gekühltes Tuch auflegen, das macht frisch!.
Holunderblütenwasser ist leicht hergestellt, dazu einfach Blüten mit Wasser überbrühen, über Nacht ziehen lassen, abseihen und etwas Zitronensaft dazugeben.

2 Kommentare
  • Hochholzer Paula
    Antworten

    Ich finde es gut Fau Greiner das Sie alles was Sie machen zur weiteren Verwendung für Intressenten jeden dadurch zugänglich machen.
    Vielleicht können Sie mir einen Tipp geben wie man einen Interessanten Wanderweg in meiner Gegend einrichtet. Danke Ich war Kursteilnehmereín in Töging.

    19. Juni 2009 um 12:19

Einen Kommentar schreiben

X