Heilkraft der Alpen

Heilkraft der Alpen

Heilkraft der AlpenKongress HEILKRAFT DER ALPEN, 10.-12.4.2015, Mauterndorf/Salzburg. Gesundheitsressourcen des alpinen Lebensraumes – wertvolle Potentiale für Medizin, Wissenschaft und Gesundheitspflege.

Der Kongress HEILKRAFT DER ALPEN stellt sich die Aufgabe, tradiertes Wissen vor dem Vergessen zu bewahren und gleichzeitig zeitgemäß zu evaluieren.

Wertvolles Erfahrungswissen soll allgemein zugängig gemacht und dokumentiert, aber auch objektiven wissenschaftlichen Kriterien unterzogen werden. Steigendes Interesse am tradierten Wissensschatz heimischer Heiltraditionen, bzw. an Naturprodukten mit gesundheitsfördernder Wirkung führt zu vielen Fragen um Anwendbarkeit in der eigenverantwortlichen Gesundheitspflege und Kriterien der Qualitätskontrolle, die im Rahmen des Kongresses diskutiert werden sollen.

Heilkraft der Alpen KongressThemenschwerpunkte:
• alpine Naturstoffe als wertvolle Heilmittel mit nachgewiesener Wirkung auf Leib und Seele
• die besondere Heilkraft alpiner Heilpflanzen
• Traditionelle Europäische Heilkunde – fast verlorenem Wissen auf der Spur
• Ernährung: Nahrung als Medizin, wertvolle regionale Lebensmittel bei Allergien und Unverträglichkeiten
• Pflanzenstoffe und Immunsystem
• Lebensführung: Heilung durch Naturbezug und Spiritualität, Bewegung in der Natur als essentieller Beitrag für die Gesundheit.

Hier einige unserer Referenten:
• Natürliche Gesundheitsressourcen des alpinen Raums: Mythos versus evidenzbasierte Medizin Univ.Doz.Dr.Arnulf Hartl, Institut für Translationale Immunforschung, PMU Salzburg
• Alpine Heilpflanzen und deren besonderes antioxidatives Potential,Univ.Prof.Dr.Franz Bucar, Inst. für Pharmaceutical Sciences, Karl-Franzens-Universtität Graz,
• Bergwandern verringert Depression und Suizidrisiko, Prim.Doz.Dr.Reinhold Fartacek, Leiter der Suizidprävention der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Salzburg
• Chlorophyll – Farbstoff des Lebens zur Unterstützung des Immunsystems (Ergebnisse beim Prostatakarzinom), Prof.Dr.Ralf Herwig, FA f. Urologie, Wien
• Traditionelle Europäische Medizin als Ressource der Integrativmedizin, PD.Dr.Karl Steinmetz, Vorstandsmitglied der GAMED, Wien
• Die Gesundheit beginnt im Darm: Zusammenhang Ernährung/Darmgesundheit/Allergien/Unverträglichkeiten, Mag.Dr.E.M.Steinkellner, Wien, Dr.Walter Surböck, Mariazell
• Zur Inneren Natur finden, Univ.Prof.Dr.Raimund Jakesz, Universitätsklinik für Chirurgie, Wien
• Die besondere Heilkraft alpiner Heilpflanzen, HP Astrid Süssmuth, Buchautorin, Naturheilpraxis für Traditionelle Abendländische Medizin, Bayern

Infos unter www.heilkraftderalpen.com oder www.naturakademie.at

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X