Tagesseminar: Doldenblütler

21. Jul 2020

9.00-17.00 Uhr

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt Auf der Schanz 43 a 85049 Ingolstadt

ABGESAGT laut AELF und Ministerium wegen Corona

Neuer Termin: Dienstag, 20. Juli 2021

Fortbildung für Anbieter/innen von erlebnisorientierten Angeboten und Urlaub auf dem Bauernhof, Kräuterpädagogen/pädagoginnen, Gartenbäuerinnen, am Programm Erlebnis Bauernhof teilnehmende Betriebe im AELF Ingolstadt:
Doldenblütler – einfach spannend erklärt, entspannend einfach erkannt und einfach raffiniert eingesetzt
Mehr als nur Dolden und Döldchen: Familienmerkmale und Erkennungszeichen
Allgemeiner Überblick, Wiederholung und Vertiefung der Kräuterpädagogen-Kenntnisse
Schau, schau die Dolden: Doldenblütler sicher bestimmen Bestimmungsübungen, theoretisch ausgeführt anhand einer „Familienaufstellung“, praktisch ausgeführt anhand verschiedener Arten
Nur keine Angst von großen Dolden: Vermeiden von Risiken und Gefahren
Vom gefahrlosen Umgang, Ängste abbauen, giftige und Allergie auslösende Arten
Doldige Aha-Effekte: Fallstricke und Eselsbrücken im Umgang mit Doldenblütlern
Abgrenzung zu anderen Familien, Besonderheiten, Tipps und Tricks im Erkennen
Genuss und Spaß: Was man mit Doldenblütlern alles machen kann Kochen, Basteln, Spielen usw. – vom Bärenklaukompott und Engelwurzlikör über Möhrenspitzen, Blumensteckhilfen bis zu Kerbelpfeifchen und Perlen
Am Dienstag, 21. Juli 2020 von 9 bis 17 Uhr, Anmeldung erforderlich, Beitrag € 55,–, Ansprechpartnerin Hedwig Weikl, Telefon: 0841 3109 322, E-Mail: hedwig.weikl@aelf-in.bayern.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00