2. Dezember: Kräutersalze

2. Dezember: Kräutersalze

Einfach zu machen, sehr effektvoll und superwürzig!

Zitrangen-Zucker
Zutaten:
1 Zitrone (unbehandelt!)
1 Orange (unbehandelt!)
1 Kapsel Kardamom
100 g Kristallzucker
Zubereitung:
• Zitrone und Orange unter fließend heißem Wasser waschen, Schale gut abtrocknen.
• Auf einer feinen Reibe die gelbe beziehungsweise orange Schale abreiben, nicht die weiße Unterhaut (schmeckt bitter).
• Kardamomkapel öffnen, Samen herauslösen. Samen im Mörser fein zerreiben.
• Zitronen- und Orangenschale und Kardamom mit dem Zucker vermischen.
• In Deckelgläser mit gut schließendem Deckel füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Rosen-Schoko-Zucker
Zutaten:
1 TL Rosenblütenblätter
1/2 Vanillestange
1 EL geriebene Bitterschokolade
100 g Zucker
Zubereitung:
• Rosenblütenblätter in einer Kaffeemühle oder im Mörser fein zerkleinern.
• Mark aus der Vanillestange kratzen.
• Zutaten mit dem Zucker gründlich mischen.
• In Deckelgläser mit gut schließendem Deckel füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.
Tipp: Mit heißer Milch aufgießen zum besonderen Heißgetränk. Wunderbar zum Verfeinern von Kaffeespezialitäten.

Würzkräutersalz
Zutaten:
20 g getrocknete Kräuter (Majoran oder Oregano, Rosmarin, Thymian, Salbei, Minze)
80 g Meersalz
Zubereitung:
• Kräuter nach Wahl zusammenstellen.
• Kräuterblättchen von den Stielen abzupfen, im Mörser zerreiben.
• Mit dem Meersalz kräftig durchmischen.
• In kleine Gläser abfüllen.
Für mediterrane Gerichte: Rosmarin, Thymian und Oregano
Für die bayerische Küche: Liebstöckel, Thymian und Wacholder
Mit fernöstlicher Note: Zitronenblatt, Chili und Koriander
Orientalisch: Rosenblütenblätter, Piment, Nelke, Lavendelblüten

2 Kommentare
  • Dein Adventskalender ist ganz nach meinem „Geschmack“. Ich freue mich schon auf weitere 22 Türchen. Ein wunderbarer Zeit-Verteib für die gartenlose Zeit.
    Vielen Dank!!!
    majorahn

    2. Dezember 2010 um 15:35
  • Oh, danke für diese wunderbaren Rezepte. Schöne Verschenkideen!

    Und danke auch für den Beitrag über mein neues Büchlein.

    Liebe Grüße
    Renate

    2. Dezember 2010 um 19:02

Einen Kommentar schreiben

X