14. Dezember: Rosmarin-Orangen-Häufchen

14. Dezember: Rosmarin-Orangen-Häufchen

Rosmarin-Orangen-Häufchen (Bild: Christa Brand)
Für etwa 30 Stück:
100 g Orangeat
1/2  Orange, unbehandelt
3 Zweige Rosmarin
2 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl

1. Die Hälfte des Orangeats fein würfeln. Orangenschale abreiben, Orange auspressen. Alles mischen.
2. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen und fein hacken, die Hälfte davon zu der Orangeat-Mischung geben.
3. Eier mit Zucker und Salz schaumig rühren. Orangeat-Mischung unterheben.
4. Mehl unter die Masse rühren.
5. Kleine Häufchen aufs Backblech setzen, mit dem restlichen Orangeat und dem Rosmarin bestreuen.
6. Sechs Stunden trocknen lassen. Dann bei 150 °C etwa 15 Minuten backen.
7. Nach dem Abkühlen in Keksdose schichten und noch eine Woche durchziehen lassen.

2 Kommentare
  • Das hört sich verlockend an. Wenn ich noch dazu komme, werde ich das Rezept auf jeden Fall testen. Liebe Grüße Helga

    14. Dezember 2010 um 16:48
  • Mhmmm, klingt oberlecker!

    14. Dezember 2010 um 18:08

Einen Kommentar schreiben

X