Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Die Wälder schweigen

WaldDie Wälder schweigen

Die Jahreszeiten wandern durch die Wälder.
Man sieht es nicht. Man liest es nur im Blatt.
Die Jahreszeiten strolchen durch die Felder.
Man zählt die Tage. Und man zählt die Gelder.
Man sehnt sich fort aus dem Geschrei der Stadt.

Garten: Wetterkapriolen

Zaubernuss im SchneeHuch, ein Schnee!
Das bisschen Winter – kommt nur, damit Schneeglöckchen ihrem Namen gerecht werden und Zaubernüsse beim Blühen nicht heiß laufen.

Curry Baguette

Curry Baguette

So schön gelb und so schön würzig: Auftakt zum Küchen-Rendezvous "Orange trifft Ingwer" im Februar 2016.   Da duftet die Küche und lockt die Gäste, da knuspert die Kruste und lacht der Gaumen.   So einfach gemacht, so raffiniert: 500 g Mehl, 1 EL Currypulver, 1 TL Salz, 1 EL Honig, 2...

Weiterlesen

Erlengeschichte

Alnus 1Warum der Erle das Holz blutet
Vor langer Zeit, als die Bäume noch an ihren Kleidern schneiderten, häkelte sich die Erle runde Zäpfchen, strickte sich schlanke Kätzchen, plissierte sich dunkelgrüne Blätter, wirkte sich eine schlicht schwarze Borke. Fertig geworden, besah sie sich ihr Gewand und war zufrieden.

Sensationell: Perlwurz

Antarktische Perlwurz_Bildnachweis_Rebecca Upson

Foto: Rebecca Upson

Während hierzulande der Winter wenig Schrecken verbreitet, ist mancherorts auf der Südhalbkugel selbst der Sommer eine echte Herausforderung. In der Antarktis klettern die Temperaturen dann kaum über minus 20 °C, nur wenige Tage bleiben so mild, dass Pflanzenwachstum überhaupt möglich ist. Dennoch wagt es die Antarktische Perlwurz (Colobanthus quitensis), ein Nelkengewächs. Schon bald werden für die kleine Polsterpflanze die angenehmeren Zeiten vorbei sein, denn der antarktische Winter mit eisigen Stürmen und Kälte bei rund minus 60 °C steht vor der Tür. Schön, dass es hierzulande Frühling wird.

X