Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Adventsapfel Nr. 12

Heute gibt es Tee. Aus Apfelschalen. Herrlich! Apfelschalen, frisch oder getrocknet, mit heißem Wasser aufgießen, eine Weile ziehen lassen - schon fertig. Was für ein Duft da durch die Wohnung zieht! Besonders fein: mit ein paar Rosenblütenblättern gewürzt....

Weiterlesen

Adventsapfel Nr. 11

ApfelpunschApfel mal ganz heiß! Apfel-Glühmost, Apfel-Glühwein, Apfel-Punsch, Apfel-Jagatee… Heute gibt es Apfel-Wunsch-Punsch: Apfelsaft mit Gewürzen nach Wahl erhitzen und eine Weile ziehen lassen, schon fertig!

Adventsapfel Nr. 9

Edelborsdorfer

Foto: Sven Teschke (wikipedia)

König der deutschen Äpfel und gleichzeitig die älteste dokumentierte Apfelsorte in Deutschland (wahrscheinlich sogar in Europa): der Edelborsdorfer (auch genannt Edler Winterborsdorfer, Reinette Batarde, Reinette d’Allemagne, Leipziger Renette, Rubinaapfel, Schwarzer Borsdorfer, Zigeunerapfel).

Adventsapfel Nr. 6

Apfel NussWenn heutzutage im Stiefel oder Schuh zu Nikolaus ein Apfel oder eine Apfel-sine liegen, werden sie wohl kaum noch beachtet. Allzu alltäglich sind sie geworden, die Früchte. Dabei ist ein Apfel doch mehr als nur eine Aufmerksamkeit, sondern immer ein besonderes, himmlisches Geschenk.

Adventsapfel Nr. 5

Apfel der 100 SortenSensationsapfel in unserem Bayern 1-Buch „77 Pflanzensensationen“ (DVA): Mehr als 100 verschiedene Apfelsorten gedeihen auf einem Baum, den Gärtner Jochen Bock im Gelände des Nordkolleg Rendsburg hegt und pflegt. Der Reigen reicht vom `Altländer Pfannkuchenapfel´  bis  `Zuccalmaglios Renette´, von fast vergessenen Tafeläpfeln über Mostäpfel bis zu Schlotteräpfeln, deren Kerne im Butzen so locker sitzen, dass sie beim Schütteln der Früchte schlottern, also klappern. 

Adventsapfel Nr. 4

Apfelringe, Apfelschnitze, Apfelscheiben - getrocknet ein Schmaus für die Augen, die Nase wie für den Gaumen. Zum Anschauen, zum Auslegen, zum Aufhängen, zum Aufessen, zum Backen, zum In-Schokolade-Tunken, zum Tee kochen, zum Müsli-Anreichern...

Weiterlesen

Adventsapfel Nr. 3

ApfelkerneApfelkerne – sind die giftig oder nicht? Darf man sie mitessen? In den braunen Kernen stecken Blausäureglycoside, die sich beim Essen wirklich in giftige Blausäure umwandeln. Allerdings kann unser Körper einiges an Blausäure unschädlich machen, erst größere Mengen Apfelkerne würden sich wirklich schädlich auswirken. Eine Zeitlang hat man sogar angenommen, das ausgerechnet Amygdalin (die Blausäureverbindung in den Apfelkernen, auch als Laetril oder Vitamin B 17 bekannt) als Wunderwaffe gegen Krebs wirken würde. Apfelkerne helfen höchstens gegen Dummheit, wie auch folgendes Geschichtchen erzählt:

X