Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Weihnacht im Wald

Weihnachten - da hört man gerne Geschichten: HIER gibt es eine - von Renate Blaes gelesen und bebildert, von mir geschrieben.  ...

Weiterlesen

Weihnachts-Zapfen

pine-cone-519757_1920Am Weihnachtsabend kam als letzter zur Krippe ein kleiner Hirtenbub. Er hatte von den anderen Gehört, dass ein König geboren war, dort, wo der helle Stern leuchtete. Alle zogen dorthin und nahmen Geschenke mit. Der kleine Hirtenbub wollte auch etwas schenken, aber er besaß nichts. In seiner Hosentasche hatte er nur einen Zapfen aus dem Wald. Das war sein Spielzeug, mit dem konnte man Weitwerfen üben, die Schafe erschrecken, die alten Hirten ärgern.

Zapfen-Spiralen

pine-cone-1821316_1920Schaut euch mal einen Zapfen sehr genau an: die Schuppen sind in Spiralen angeordnet! Einmal mit dem Uhrzeigersinn, einmal gegen den Uhrzeigersinn erkennbar. Zählt man die Spiralen, so stehen die links- und rechtsläufigen in einem besonderen Verhältnis zueinander – fünf zu acht oder auch acht zu dreizehn. das sind Fibonacci-Zahlen.

Baumelnde Zapfen

Noch schnell ein bisserl Christbaumschmuck gesucht? Dann ganz einfach zu Zapfen greifen. Sind schnell gesammelt, schnell mit Schleifenband versehen, schnell aufgehängt - und sehen lange gut aus!...

Weiterlesen
Lebkuchenknödel

Dessert vergessen? Kein Problem…

Weihnachten, und noch kein Dessert? Wir können helfen - bestimmt gibt es irgendwo noch Lebkuchen. Daraus entstehen raffinierte Knödelchen, die ganz einfach auf Kompott serviert werden. Hier: Lebkuchenknödel auf Marillen. [vc_separator type="transparent" position="left" color="" border_style="dashed" width="" thickness="" up="5" down="5"] Für die Lebkuchenknödel 250 ml Milch, 50 g...

Weiterlesen

Zapfenfalle

cones-56941_1280Zugeschnappt! Ein altes indianisches Märchen erklärt, was es mit den Zapfen der Douglasie (Pseudotsuga menziesii) auf sich hat:

Knödel aus Schwarzbrot

Schwarzbrotknödel

Mal was anderes als immer nur Semmelknödel oder Kartoffelklöße - vor allen zum Weihnachtsbraten, ob Hirsch oder Gans, sehr passend: abgeröstete Knödelscheiben aus Schwarzbrot, verfeinert mit Walnüssen. Lässt sich bestens vorbereiten, auch tiefkühlen. [vc_separator type="transparent" position="left" color="" border_style="dashed" width="" thickness="" up="5" down="5"] 300 g Roggenbrot, Landbrot, Mischbrot oder...

Weiterlesen

Zapfenliebhaber

zapfen-frassspurenFichtenzapfen sind heiß begehrt, es gibt viele Interessenten dafür! Unter den Schuppen liegen nahrhafte Samen versteckt, die besonders als Winternahrung begehrt sind. Man kann sogar erkennen, wer sich an den Zapfen zu schaffen gemacht hat.

X