Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Wärmende Pflanzen

Das große Frieren  – von wegen kalte Füße, Gänsehaut und klamme Finger: Es gibt doch Pflanzen, für jede Lebenslage, und gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Hier ein paar Beispiele:

Phantastische Landschaften

Wer seinen Blickwinkel mal ändert, vom großen Gesamtbild hin zum kleinen Ausschnitt, kann Erstaunliches sehen. Das ist eine Binsenweisheit. Wer dann noch seine Phantasie dazu mischt – der entdeckt Phantastisches. So wie hier, diese Birkenrinde erscheint mir als Landschaft eines noch unbekannten Gebiets, aus der Vogelperspektive betrachtet. Ein großer weißer Strom umfließt eine gebirgige Insel, die von einem tiefen Tal durchschnitten wird… Was mag da wachsen, wer mag da leben – im Birkenrindenland?

Rübengrün und Möhrenblättchen

Draußen Winter, drinnen gärtnern: Auf der Fensterbank wächst es bald. Bei Rüben, Roten Beten, Karotten oder Kohlrabi die beim Putzen übrig gebliebenen Köpfe auf einen Teller legen und über die Schnittflächen Wasser aufsaugen lassen. Innerhalb kurzer Zeit treiben frische Blätter aus dem Schopf – willkommene...

Weiterlesen

Ein Schneemann, aber was für einer!

White ist wonderful - black is beautiful! Normalerweise kümmere ich mich mehr um Pflanzen, Gärten und Gärtner. Aber manchmal fallen mir ganz besondere Gestalten entlang der Straße auf: Schneemänner. Die sind eigentlich nichts ungewöhnliches zu dieser Jahreszeit, die endlich ihrem Namen alle Ehre macht. Im allgemeinen sind die...

Weiterlesen

Glückliches neues Jahr!

Willkommen 2017! Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten. Mir ist heute schon ein bisserl Glück gewachsen - im Blumentopf (siehe Foto). Allen Lesern meines Blogs ein frohes neues Jahr - und ich freue mich über weiterhin viele Besucher und Leser,...

Weiterlesen

Böllerfrei

Bei uns bleibt Silvester schon seit Jahren frei von Böllern und Raketen. Nicht aus Kostengründen, sondern eher aus Rücksicht. Wir verzichten auf Krach, auf Feinstaub, auf Müll… Feiern kann man auch anders, das neue Jahr auch ohne Rabatz willkommen heißen. Sicher freut sich der Jahresbeginn auf eine stille Nacht, verschwindet das alte Jahr lieber still in der Erinnerung. Da ist es besonders schön, wenn man hört, dass gleich eine ganze Gemeinde ebenso denkt und handelt: das Bergsteigerdorf Ramsau im Berchtesgadener Land!

Unser Christbaum steht noch!

Früher blieb der Christbaum bis Lichtmess am 2. Februar stehen - das ist heute nur noch selten der Fall. Immer häufiger werden die Bäume schon nach wenigen Tagen achtlos auf die Straße geworfen, zum Müll gemacht. Unser Christbaum, eine stattliche Fichte, dagegen steht noch -...

Weiterlesen
X