Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Ein Teller Fundsachen

Beim Spazierengehen Augen auf gemacht, und schon was gefunden. Ich finde ja immer was, ich muss auch irgendwie immer was mit nachhause nehmen. Auf einen Teller gelegt, schon ist eine Deko, ein Bild, ein Kunstwerk fertig - die Natur ist hier die Floristin, die Malerin,...

Weiterlesen

Kirschen, nicht aus Nachbars Garten

WildkirschenKirschen, aus Nachbars Garten kommen bekanntlich die besten. Der Handel verschmäht (deshalb???) die heimische Ware leider oft, bietet vor allem Kirschen aus Griechenland und der Türkei an. Naja, unterstützen wir die Landwirtschaft in den gebeutelten Ländern… Oder doch nicht?

Anpacken statt nur wegschauen

Müll? Immer wieder ein Ärgernis. Ob er im Wald rumliegt oder den Bürgersteig verunziert. Man schaut hin und denkt sich sein Teil. Aber viel besser ist, man packt hin und entfernt das Teil! Wenn jeder von uns in Deutschland jeden Tag nur ein Stück Müll aufhebt...

Weiterlesen

Weiberzorn

???????????????????????????????????????????????????????????????Wer gerade auf mageren, trockenen Wiesen oder an Gebüschrändern die Augen offen hält, mag den Dornigen Hauhechel (Ononis spinosa) entdecken.

Kerzen der Nacht

NachtkerzeNachtkerzen. Faszinierend sind sie, diese Pflanzen. Seit 1660 als Gartenzierpflanzen in Deutschland nachgewiesen, seit Beginn des 18. Jahrhunderts als Neophyten schon weithin verbreitet, inzwischen eingebürgert. 

„Nervenbündel“

Lavendel gilt als ein bewährtes Mittel, um zu beruhigen und die Nerven zu stärken. Das kann man immer mal brauchen. Außerdem sieht Lavendel immer gut aus, egal ob frisch oder getrocknet. In lauter kleine Sträußchen binden - ein solches bekommt von mir demnächst, wer sich...

Weiterlesen

So ein Salat!

Gemuese_Johannisbeer_SalatGrünes Gemüse frisch aus dem Hochbeet geerntet. Saftige Beeren soeben vom Strauch gepflückt. Und nun? Einen feinen Salat erfinden – grün getönt und rot getupft, kräftig gemüsig und mild beerensauer. Gemüsesalat mit Johannisbeeren, natürlich nicht ohne frische Kräuter und Blüten. Genau richtig für heiße Tage, für laue Abende. Und wie soll der jetzt heißen, der Salat? Kunterbunter Sommergartensalat, oder? Und hier das Rezept:

X