Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Erdflöhe ade!

Was habe ich mich geärgert, als eines schönen Morgens meine gerade so schön aufgegangenen Radieschen und der frische Rucola völlig durchlöchert im Beet standen. Auch die Pfefferminze und der Borretsch, überall Löchlein, ojemine. Ein Bild des Jammers, nicht nur die Gewächse – auch ich. In meiner Gärtnerseele erwachte die Rachsucht. Lochfraß, so heftig, dass die Pflanzen eingehen, besonders Kohlgewächse – das können nur Erdflöhe gewesen sein. Aber wartet, ihr Schurken – euch helf‘ ich!

Toll, die Beere, oder?

Rätselhaft: Was ist denn das? Kleiner Hinweis - englisch heißt's auch true lover's knot (Knoten der wahren Liebe) oder devil-in-a-bush (Teufel im Busch). Ein alter Volksname bei uns lautet "Crux Christi". Wer kennt die Pflanze?...

Weiterlesen

Alles Schokolade

Schokolade – schon das Wort schmilzt im Mund nur so dahin und sorgt für Entzücken. Kaum einer, der dieser Verführung widerstehen kann. Soll ja sogar glücklich machen, die süße Braune. Weil sie die Produktion von bestimmten Hormonen ankurbelt, die für das Empfinden von Hochgefühlen verantwortlich sind.
Was Wunder, dass mit der heißbegehrten Nascherei in allen Sparten geworben wird – sogar im Garten! Da locken Schokoladenblumen und Schokominzen…

Gärtnern ist des Hörers Lust

Ganz neu - der Garten-Blog auf Bayern 1! Begeisterte Hobbygartler und Hörer des Bayerischen Rundfunks berichten hier von ihren Beobachtungen und Erfahrungen im Garten - ich bin sehr gespannt. Und lerne als Pflanzen- und Gartenexpertin von Bayern 1 immer gerne dazu - oder helfe mit...

Weiterlesen

Johanninüsse

Die Walnüsse sind schon kräftig gediehen, pflaumengroß . Innen aber sind sie gerade schön saftig und noch ganz zart, denn die holzige Schicht, die später den Nusskern umgibt, ist noch nicht entwickelt.
Diese grünen Nüsse werden traditionell um Johanni (24.6.) geerntet und zu allerlei Köstlichkeiten verarbeitet.

Strudel Tirolese

Ein herrliches Rezept von der Kräuterpädagogin Angela Marmor aus Mallersdorf-Pfaffenberg, gerade richtig für den Sommer. Unbedingt ausprobieren. Wenn es schneller gehen soll – einfach fertigen Strudelteig aus dem Kühlregal verwenden. Zum Rezept:

Rosen-Kavalier

Groß und prächtig – das ist dieser Herr im metallisch schimmernden Frack. Dieses Jahr entdeckt man den Goldglänzenden Rosenkäfer recht häufig – zumindest schwirren er bei mir im Garten einige herum. Mit viel Gebrumm.

Kaum jemand…

Herzstück der Kräuter-Erlebnis-Region

Ja, hier schlägt das Kräuterherz höher – hier macht es gar lustige Hüpfer! Der Kräuter-Erlebnis-Park in Bad Heilbrunn, mit mehr als 20.000 Quadratmetern der größte seiner Art in Süddeutschland, nimmt deutliche Formen an.

Wo es noch bunte Wiesen gibt

Ist das nicht ein Traum von uns allen? In einer Wiese zwischen vielen bunten Blumen liegen? Wolkenschiffen beim Segeln zusehen? Den würzigen Duft von Kräutern und Gräsern in vollen Zügen einatmen? Die Farbenpracht der Blüten bewundern?

Für mich ist das das Paradies auf Erden. Ich durfte es besuchen und genießen – in Südtirol, im Gadertal. Welch ein Geschenk!

Was Bärenklau mit Spargel verbindet

Bärenklau, der von der Wiese mit botanischem Namen Heracleum sphondylium, fängt gerade an zu blühen. Die dicken Blattstängel kann man schälen und genießen – ähnlich wie Spargel. Schmeckt entfernt auch so. Aber was hat jetzt der Wiesenkerl mit dem langen Weißen vom Feld zu tun?

X