Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Aus der bunten Welt der Wildpflanzen

EWildJan2010Fast ist es ein kleines Jubiläum: Genau vor einem Jahr startete Steffen Fleischhauer mit den Nachrichten zu Essbaren Wildpflanzen. Jeweils einmal pro Monat erscheint ein Newsletter mit interessanten Artikeln um Menschen oder Produkte, Organisationen oder Bücher, einer Geschichte zu Wildpflanzen (von mir), Rezepten, Naturheilkundlichem, einem Rätsel. Dazu gibt es einen Veranstaltungskalender für den aktuellen Monat.

Unverdrossen grün

VogelmiereIst es nicht schön? Winter! Es ist knackig kalt, Schnee gibt es auch. Mir gefällt  die Jahreszeit, wie jede andere auch. Von wegen trostlos, düster, grau.

Und es gibt doch tatsächlich noch immer etwas Grünes, das Väterchen Frost und Frau Holle trotzt. Vogelmiere!

Apfel-Orakel

Orakel ApfelschaleEin Apfel steckt doch immer wieder voller Überraschungen. Zum Jahreswechsel kann man ihn auch befragen – er weiß immer die richtige Antwort! Wie das geht?

Orakel zum Jahreswechsel

Orakel WalnussWird’s was mit uns zweien? So fragen sich viele, gerade jetzt, wo das alte Jahr zur Neige geht und das neue bald beginnt. Statt es mit Bleigießen oder Gummibärchenorakel zu versuchen, hier Varianten mit Walnüssen.

Hört doch mal!

Renate Blaes hat mir ein besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht und meine kleine Geschichte von der Weihnacht im Wald vertont. Einfach mal hinsetzen und sechs Minuten Ohren und Herz weit aufmachen...

Weiterlesen

Allen ein wunderbares Fest!

Rauhreif vor Weihnachten Das Christkind ist durch den Wald gegangen, Sein Schleier blieb an den Zweigen hangen, Da fror er fest in der Winterluft Und glänzt heut' morgen wie lauter Duft. Ich gehe still durch des Christkind's Garten, Im Herzen regt sich ein süß Erwarten: Ist schon die Erde so reich bedacht, Was...

Weiterlesen

Anti-Aging-Wunder

GojibeerenDu lieber Himmel, was lässt sich nicht alles verkaufen. Voll im Trend sind Kräuter, Gemüse und Früchte, die über sagenhafte Heilkräfte verfügen sollen. Die einen unsterblich machen, für immerwährende Jugend sorgen. Diese Pflanzen werden unter klangvollen (für europäische Zungen auch nicht leicht auszusprechenden) Namen angepriesen. Dazu erzählt man unglaubliche Geschichten von den wundersamen Wirkungen. Nachprüfbar ist das kaum. Möchte man sich schlau machen, stößt man allenthalben nur auf Berichte, die überschwänglich von den positiven Seiten schwärmen, oder aber auf Darstellungen, bei denen man auch nach einigen Zeilen misstrauisch wird. So ist das beispielsweise mit der Goji-Beere.

An den Winter

Willkommen, lieber Winter, Willkommen hier zu Land! Wie reich du bist, mit Perlen Spielst du, als wär' es Sand! Den Hof, des Gartens Wege Hast du damit bestreut; Sie an der Bäume Zweige Zu Tausenden gereiht. Dein Odem, lieber Winter, Ist kälter, doch gesund; Den Sturm nur halt' im Zaume, Sonst macht er es zu bunt! Elisabeth...

Weiterlesen
X