Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Ein Traumtag!

Solche Tage sind selten - Tage wie dieser! Herrlicher Sonnenschein, wunderbare Pflanzen, grandiose Landschaft. Troddelblumen (auch Alpenglöckchen, Eisglöckchen, Soldanellen genannt) vor den Geißler-Spitzen im Villnösstal. Das macht Laune! Danke dafür, vor allem Martina Feichter vom Hotel Majestic in Reischach, die uns hierhin geschickt hat. Wir...

Weiterlesen

Garten: Ran an den Rasen

Maizeit ist Wachstumszeit, gerade auch beim Rasen. Er muss jetzt ordentlich gestutzt werden, damit er fleißig austreibt und Unkraut keine Chance hat. Auch wer auf reiche Erdbeerernte hofft, muss jetzt in Aktion treten. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel
Wie es sich um St. Urban (25. Mai) verhält,
so ist’s noch zwanzig Tage bestellt.

Garten: Frühsommer im Anmarsch

Die Eisheiligen sind fast vorbei: Auch kälteempfindliche Pflanzen dürfen jetzt nach draußen. Nachts sollte man sie aber noch abdecken. Außerdem wird der Steingarten gepflegt und Stauden mit Stützgerüsten versehen. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Vor Nachtfrost du nicht sicher bist,
bevor Sophie (15.5.) vorüber ist.

slow gardening

Gemach, gemach - es dauert halt, bis etwas zum Blühen kommt und dann schließlich auch Früchte trägt. Rom ist doch auch nicht an einem Tag erbaut worden. Zu diesem Thema gibt es bei "Mauerblumen" einen schönen Beitrag zu lesen, eingestellt von Gartenmädchen. Spricht mir aus dem...

Weiterlesen

Garten: Des Frühlings schönste Seiten

Der Frühling zeigt sich – trotz Regenwetter – von seiner schönsten Seite: überall leuchten duftende, farbenfrohe Blüten. Und im Garten ruft die Arbeit: Der Rhabarber wartet darauf, geerntet zu werden. Und die Bohnen wollen nun ausgesät werden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Bohnen lege dir erst an,
ist vorbei St. Gordian (10.5.).

Hopfensprossen

Der Wilde Hopfen (Humulus lupulus) sprießt! Ist es nicht die Wucht? Renate Blaes hat die unbändige Wuchskraft der jungen Ranke eingefangen. Genau hinsehen: Ist sie nicht schon wieder ein Stückchen länger geworden in der letzten Minute?

Schnell noch ein paar junge Triebe ernten, bevor sie holzig werden. Und daraus ein schnelles Gericht gekocht: Nudeln mit Hopfensprossen.

X