Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Kranz Nr. 15

Ein Kranz aus Lorbeer. Bei mir keine Insignie für einen Sieg, sondern eher etwas, wo lukullische Genüsse in den Vordergrund rücken. Lorbeerblätter gehören zur Winterszeit unbedingt ans Essen. Ich denke an Kartoffelsuppe, Linseneintopf, Wildragout...

Weiterlesen

Kranz Nr. 14

Man findet draußen auf dem Feld noch so einiges. Zum Beispiel die verblühten, bereits eingetrockneten Blütenstände von Beifuß und Schafgarbe. Daraus kann man einen Krnaz binden, der dann feierlich in den Raunächten dem Feuer übergeben oder zum Räuchern verwendet wird - Beifuß zum Reinigen, Schafgarbe...

Weiterlesen

Garten: Buntes fürs Weihnachtszimmer

Der Garten ist ins Haus verlegt, auf der Fensterbank blüht es in leuchtenden Farben. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Impressionen im Dezembergarten:
• Hier und da findet man noch ein grünes Blatt.
• Da und dort blitzt etwas Grünes durchs Grau.
• Ab und an leuchten noch Früchte.

Bauernregel:
Um die Zeit von Adelheid (16.12.),
da macht sich gern der Winter breit.

Kranz Nr. 13

Das Kraut, aus dem dieser Kranz gewunden ist, hilft laut Volksheilkunde als Tee gegen Ermüdung. Ich finde, auch in dieser Form. Denn ich gehe mit wachen Sinnen durch den Garten, schnuppere den kräftig würzig-minzigen Duft, schmecke das oreganoartige Aroma, übe mich in Fingerfertigkeit beim Kranzbinden,...

Weiterlesen

Knusperkörbchen

Schnell mal eine Kleinigkeit, für eine Feier, für ein Buffet, für eine Party? Raffiniert einfach und einfach raffiniert - Rote Bete-Körbchen. Für je ein Körbchen 2 Quadrate Filoteig (ca. 10 x 10 cm) mit etwas Wasser oder Öl bepinseln und übereinanderlegen, in die gefettete Mulde eines...

Weiterlesen

Kranz Nr. 10

Perilla, auch Shiso, Sesamblatt oder Schwarznessel genannt, stand noch reichlich im Gewächshaus rum. Abgeschnitten, gebündelt, zum Kranz gebunden und mit dickem Wollfaden umwickelt. Riecht toll - nach Sesam!...

Weiterlesen
X