Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Garten: Januardüfte

Es gibt eine Reihe von Pflanzen, die den Winter nicht fürchten und gerade jetzt zu blühen beginnen. Um die Aufmerksamkeit der wenigen Insekten, die auch im Winter aktiv sind, zu gewinnen, verströmen sie oft sehr intensive Düfte. Und verführen damit auch uns. Meine wöchtenlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Der Winter spielt sich in den Bergen ab:
• In manchen Regionen stäuben schon die Haseln.
• Hier und da spitzen schon Schneeglöckchen heraus.
• An Pappeln und Weiden schieben sich die Kätzchen heraus.

Der Reif

Der Reif ist ein geschickter Mann: O seht doch, was er alles kann! Er haucht nur in den Wald hinein, Wie ist verzuckert schön und fein Ein jeder Zweig und Busch und Strauch Von seinem Hauch! Wie schnell es ihm von Händen geht! Kein Zuckerbäcker das versteht. Und alles fein und silberrein, Wie glänzt...

Weiterlesen

Garten: Durchs Jahr mit Gartentagebuch

Noch ruht der Garten im Winterschlaf. Sie sollten allerdings jetzt wieder aktiv werden: Planen Sie die kommende Gartensaison – mit einem Gartentagebuch! Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

Ob mit oder ohne Schnee, im Garten herrscht Winter:
• Immer noch schön grün: Efeu.
• Schon wieder zu sehen: Haselkätzchen.
• Auf der Fensterbank schön: Orchideen.

Geschichten, in Bäume geschnitzt

Drei Birken, dicht nebeneinander. In jeden Stamm ist ein anderes Zeichen geschnitten. Ein Herz. Ein Anker. Ein Kreuz. Zeichen für die drei göttlichen Tugenden: Liebe, Glaube, Hoffnung. Oder solll's was anderes bedeuten? Welche Geschichte sich dahinter verbergen mag...

Weiterlesen

Ein Stern, der Deinen Tag erhellt…

Henriette Dornberger erhellt die dunkle Jahreszeit mit einem glitzernden, kristallenen Windlicht. Wie das funkelt! Nicht nur zu Dreikönig eine leuchtende Idee.
Das Licht wird immer stärker, die kalte Schale schmilzt. Die Wärme setzt sich durch und bezwingt das Eis. Wie im richtigen Leben…

Und so entsteht das Sternenlicht:

Garten: Auf ins neue Jahr!

Jetzt ist Hochsaison für Zimmerpflanzen: Sie mögen es gut durchlüftet, aber nicht zu kalt. Den Christbaum brauchen Sie übrigens nicht an einer Sammelstelle abgeben: Den können Sie im Garten nämlich aufs Beste wiederverwerten. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

Auf ein gutes neues Gartenjahr, schon grünt und blüht uns was:
• Sprossen von Kresse oder Linsen am Küchenfenster.
• Kissenprimeln und Mini-Narzissen auf dem Tisch.
• Kamelien, Mittelmeerschneeball und Südseemyrte im Wintergarten.

Bauernregel:
Der Januar muss krachen,
soll der Frühling lachen.

X