Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Hab Sonne im Herzen!

Hab Sonne im Herzen, ob’s stürmt oder schneit.
Ob der Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit!
Hab Sonne im Herzen, dann komme, was mag,
das leuchtet voll Licht dir den dunkelsten Tag!

Sommerfreuden vom Feldrand

Das Korn reift, im wogenden Ährenmeer leuchten flirrend bunte Blüten. Ein Sommertag voller Wärme und Licht neigt sich in einen lauen Abend. Da setzt man sich gerne noch auf die Terrasse, vors Haus oder unter den Hofbaum, genießt den Sommer in seiner ganzen Fülle und Pracht. Erhellt die Nacht beschwingt mit einem Windlicht und Feldblumen. Dankbar für das üppige Wachstum der Feldfrüchte und erwartungsfroh auf eine gute Ernte bindet man einen Kranz aus Gräsern, Getreidehalmen und Kräutern vom Acker. Aus der Serie „Natur schlägt Wurzeln“ von Henriette Dornberger und mir in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt.

Nesseliges

Große oder kleine? Zwei Arten Brennnesseln gibt es häufig bei uns. Selten direkt nebeneinander. Worin unterscheiden sie sich? Wer sie anfasst, merkt es bestimmt.

Frisch gepresst!

Beim Frauenmantel kennt man's ja: An den Blattzähnen reihen sich morgens Wasserperlen auf. Guttationstropfen. Die Pflanzen scheiden aktiv Wasser aus, der Wurzeldruck presst es durch spezielle Öffnungen aus den Blättern heraus. Dieses Phänomen lässt sich aber auch an vielen anderen Pflanzen bewundern, zum Beispiel wie...

Weiterlesen

Garten: Schwarz! Rot! Gold!

Beeren-Freunde werden jetzt für ihre Gartenarbeit belohnt: Die Johannis- und die Stachelbeeren hängen saftig an den Zweigen und die Kirschen haben sich auch gleich angeschlossen. Erntezeit! Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Ein Hoch auf den Sommer:
• Hochsommer ist, wenn Kirschen und Johannisbeeren reifen.
• Hochsommer ist, wenn die Linden duften.
• Hochsommer ist, wenn die Kartoffeln blühen.

Bauernregel:
St. Jakob (2.7.) nimmt hinweg die Not,
bringt erste Frucht und frisches Brot.

Lavendel – herzig!

Wenn das Jahr seinen Höhepunkt überschreitet, steht der Lavendel in voller Blüte. Was für ein Farbenrausch, welch eine Duftorgie! Ein Fest für die Sinne. Für alle Sinne? Ja, Henriette Dornberger macht es möglich, dass auch die Hände mit Lavendel befassen, der Gaumen sich laben kann. Lavendel beruhigt die Nerven, schenkt tiefen Schlaf und süße Träume. Berührt das Herz, streichelt die Seele. Ganz natürlich! Also: Lavendelherzen binden, backen und genießen!

Garten: Sommer satt

Der Garten steht prächtig da. Feucht-warmes Wetter haben das Wachstum angekurbelt. Sonnige Tage und laue Nächte laden zum erholsamen Genuss im Grün ein. Doch ein wahrer Gärtner mag nicht still im Liegestuhl sitzen, er findet immer etwas zu tun. Beeren ernten? Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Sommerfreuden:
• Erste Beeren und Kirschen.
• Kräuter in voller Würze.
• Sommerblumen ganz üppig.

Bauernregel:
Wenn die Johanniswürmchen schön leuchten und glänzen,
kommt`s Wetter zu Lust und im Frieden zu tänzen.
Verbirgt sich das Tierchen bis Johanni (24.6.) und weiter,
wird`s Wetter einstweilen nicht warm und nicht heiter.

Zu Sommerbeginn

König Sommer

Nun fallen leise die Blüten ab,
Und die jungen Früchte schwellen.
Lächelnd steigt der Frühling ins Grab
Und tritt dem Sommer die Herrschaft ab,
Dem starken, braunen Gesellen.

Rasant in Grün

Da schau doch einer her: Eine Kräuterpädagogin fährt in Sachen grüne Kostbarkeiten vom Wegesrand mit einem kultigen Fahrzeug durch Bayern! Karin Müller aus Edt, Winzer in Niederbayern steht mit ihrer grünen Ape, ihre Frau, eine ganz besondere Frau. Ist das nicht herrlich? Während die weibliche...

Weiterlesen
X