Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Zapfig verzapft: Adventszapfen

fichtenzapfenMit dem 1. Dezember beginnt das große Warten auf Weihnachten. Wie schon die Jahre vorher möchte ich allen Lesern des Pflanzenlust-Blogs die Zeit bereichern, mit meinem Blog-Adventskalender. Von Tag zu Tag will ich dieses Jahr etwas „verzapfen“ – Zapfen sollen diesen Advent die Hauptrolle spielen. Täglich gibt es hier etwas zu Zapfen zu lesen und zu sehen. Heute: Fichtenzapfen. Die wohl bekanntesten Zapfen. Zu denen fast alle „Tannenzapfen“ sagen. Dazu eine Geschichte:

Rutschiger Fußballrasen

football-412059_1920Wenn Regenwürmer allzu aktiv werden, dann kann das schon mal zur Rutschpartie für Fußballer werden. Alarmiert durch einen Zeitungsartikel im Nordbayerischen Kurier über den ASV Michelfeld fragte sich das Team von Bayern 1, fragen sich unzählige Fußballvereine, wie sie das Problem mit glitschigem Rasen durch Regenwurmhäufchen lösen können. Wir haben es im Programm beantwortet, bekamen anschließend jede Menge Rückfragen, auch über die Frageseite bei Bayern 1: Unsere Experten – Stellen Sie Ihre Fragen. Weil mein Ratschlag leider bei Bayern 1 im Internet nicht nachlesbar ist, hier mein Beitrag dazu:

Salbenkurs

salbenkursDIY – selber Salben rühren – Schutzbalsame für die kalte Jahreszeit
Ein vergnüglicher, informativer und produktiver Tag im Januar: 

Superfood für groß und klein

Schaut mal, da freut sich eine kleine Maus über Superfood - nämlich Vogelbeer-Chutney aus meinem Buch "Superfood heimische Wildpflanzen" (Ulmer Verlag). Sie hat das Rezept mit ihrer Oma nachgekocht. Und mag tatsächlich auch nicht so süße Sachen. Vogelbeeren stecken voller Vitamine, helfen der Verdauung und...

Weiterlesen

Orchideen-Flüsterer

phalaenopsisGibt es eine Zimmerpflanze, die durchgängig mehr als sechs Monate blüht, bisweilen sogar das ganze Jahr oder gar mehrere Jahre am Stück? Gibt es eine Zimmerpflanze von tropischer Eleganz, die es ohne Weiteres mit unseren überheizten Wohnzimmern aufnimmt? Gibt es eine Zimmerpflanze, die viele Pflegefehler erduldet und trotzdem immer adrett aussieht?

Orchideen Blätter pflegen

orchidee-blattEin gesundes Orchideenblatt ist immer grün und fest, gewöhnlich ist es glatt und glänzt. Fühlen sich die Blätter schlaff, weich oder auch schrumpelig und rillig an, ist das häufig ein Signal, dass mit der Wasserversorgung der Pflanze etwas nicht stimmt. Zu viel Wasser kann genauso wie zu wenig sich über solche Veränderungen an den Blättern bemerkbar machen.

Orchideen richtig gießen

orchidee orchidee-phalaenopsisWasser – zuviel davon führt innerhalb von wenigen Wochen zum Tod, viele Orchideen werden wahrhaftig tot gegossen. Orchideen kommen zwar aus dem feuchten Regenwald, vertragen aber trotzdem keine dauerhafte Nässe. Sie leben dort meist auf Bäumen und trocknen nach einem Regen innerhalb kurzer Zeit wieder ab. Viele Orchideen können sogar lang anhaltende Trockenphasen problemlos überstehen. Mittels derber, ledriger Blätter sind sie an Dürreperioden bestens angepasst.

Orchideen

Unglaublich: Fast jede zehnte Blütenpflanze auf der Welt ist eine Orchidee – es gibt schätzungsweise 30.000 Arten! Schwindelerregende Preise wurden von wohlhabenden Europäern bezahlt. Die teuerste jemals versteigerte Orchidee ist ein Exemplar von Odontoglossum crispum, die während des absoluten Höhepunktes des Orchideenfiebers im 19. Jahrhundert für...

Weiterlesen
X