Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Gartenweisheiten

Tussilago farfara„Kannst dich im März an gelben Blumen freuen, magst getrost den Samen streuen!“ Diese alte Gärtnerweisheit zeigt den optimalen Zeitpunkt für den Saatbeginn im Garten an, wenn nämlich der Huflattich blüht. Dafür muss noch eine weitere Gartenregel beachtet werden: Die rechte Zeit fürs Gärtnern ist gekommen, wenn der Boden nicht mehr an den Schuhen kleben bleibt.

Mein winzig kleiner Beitrag – Naturverpackt

Banane und GurkeEs ist mir immer wieder ein Rätsel, warum Bananen in Folie eingeschweißt werden. Oder Salatgurken. Kiwis in Kunststoffschälchen. Am besten noch Bioware, umhüllt von Plastik. Haben die Früchte nicht die beste Verpackung, die es gibt? Verpackungswahn! So was kaufe ich nicht! Produziert nur Müll.

Ei, ei, ei – Ostereier!

OstereierWie bekommt man Eier bunt? Mit Farben, natürlich. Und wie geht das natürlich, also ohne künstliche Färbemittel? Mit Säften und Aufgüssen. Hier die Ergebnisse meiner diesjährigen Experimente:

Garten: Märzwinter

SchneegloeckchenTypisch für diese Jahreszeit, der Winter kehrt noch einmal zurück. Märzwinter nennt man dieses Phänomen. Er fällt oft umso heftiger aus, je milder der Winter war. Im Garten darf man sich da nicht verunsichern lassen, der Frühling lässt sich durch nichts mehr aufhalten. Man kann ja inzwischen ein bisschen in die Küche gehen, beim Gartenrezept gibt es diesmal feine Rübchen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Schneeglöckchen
Sehnsüchtig wird seine Blüte erwartet, von diesem kleinen Zwiebelgewächs. Denn kaum eine andere Pflanze signalisiert so anmutig den Übergang vom Winter zum Frühling wie eben das Schneeglöckchen. Rund 1000 Sorten gibt es von ihm, manch eine wird höchst kostspielig unter Spezialisten gehandelt. Gepflanzt werden Schneeglöckchen am besten während oder kurz nach der Blüte. Gelagerte Zwiebelchen dagegen wachsen oft nicht an, sie trocknen allzu rasch aus.

Bauernregel:
Ist‘s am Josefstag (19.3.) schön,
kann’s nur gut weitergehen.

Frühling?

Ob er doch noch ein Herz hat, der Frühling? Und endlich bei uns einzieht? Bestimmt. Henriette Dornberger ist überzeugt, hat uns schon mal das blumig-bunte Herz des Frühlings geöffnet. Begleitet mit Worten von Henry David Thoreau (1817-1862): "Frühling ist eine echte Auferstehung, ein Stück Unsterblichkeit."...

Weiterlesen

Mein winzig kleiner Beitrag – erdelos

SempervivumDa lobe ich mir doch Pflanzen, für die man keine Erde kaufen muss. So wie die Haus- oder Dachwurzen.Ich pflanze sie gerne. Sind überaus pflegeleicht. Und wesentlicher Vorteil: Hier kommt keine torfhaltige Erde zum Einsatz. Wenn jeder statt einem Blumenkasten mit Geranien eine Steinschale mit Hauswurzen bestückt…

Auf der IHM München

Sie wollten schon immer mal Unkraut probieren? Oder etwas über Pflanzen als Waschmittel erfahren? Dann kommen Sie doch am Dientag, den 12. März 2013, zum Stand vom Bayerischen Rundfunk auf der IHM, der Internationalen Handwerksmesse München. Halle B 3, Stand 544. Zusammen mit Moderatorin Ulla...

Weiterlesen

Garten: Frühlingslüfterl

Elfenkrokus 2Sehnsüchtig hat man darauf gewartet. Nach all den grauen Tagen, nach anhaltend kalten Wochen, nach Schnee und Eis: Der Frühling wagt sich vor. Da wird dem Gärtner wohlig, endlich gibt es was zu tun – mehr als Gedulden und Fasten. Zur Fastenzeit passt das Gartenrezept: Ein bunter Salat mit Urmöhren. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Elfenkrokus
Seine eleganten Blütenkelche öffnet dieser Krokus als einer der ersten unter den vielen Krokus-Arten. Kaum schmilzt der Schnee, erscheint er elfengleich. Selten allein, sondern in hellen Scharen – denn dieser hübsche Krokus eignet sich bestens zum Verwildern.

Bauernregel:
Säst Du im März zu früh,
ist es leicht vergebene Müh‘.

Dem Blühen auf die Sprünge helfen

Noch sind die Äste kahl, obwohl die Knospen schon deutlich schwellen. Aber mit Blüten an Sträuchern und Bäumen sieht es noch mau aus. Aber da lässt sich nachhelfen: Mit Häkelblüten. Geht ganz fix, macht viel her. Ich habe es mit Flauschgarn versucht. Anleitung z.B. bei Naturkinder...

Weiterlesen

Frühlingsgruß mit Ei

Fruehlingsgruss 2Noch ist er ein wenig zaghaft, der Frühling. Aber warte nur, nur noch ein Weilchen… Gerne hilft man ihm ein wenig auf die Sprünge. Mit Frühlingsblühern, schön in Schale gebracht. Noch ein Ei dazu, so kommt gleich auch Symbolkraft dazu. Steht doch das Ei fürs Erwachen der Natur, für Fruchtbarkeit, für Auferstehung. So wird der blumige Frühlingsgruß zum Osterschmuck.

X