Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Kranz Nr. 20

Das wickelt sich von ganz allein zum Kranz, ohne Draht oder Bindfaden: Klettenlabkraut. Funktioniert selbst im getrockneten Zustand perfekt....

Weiterlesen

Kranz Nr. 18

Man nehme einen Kranzrohling aus Stroh, streiche ihn dick mit Holzleim ein, streue getrocknete Blütenblätter darauf, glätte das noch feucht mit sanfter Hand (Einweghandschuhe anziehen!), lasse alles trocknen, wickle feine Bastfäden, Silberdraht, Kordel und Taftband herum - fertig ist ein Kranz mit sonnigem Esprit....

Weiterlesen

Kranz Nr. 17

Wie kann man eine so anmutige Pflanze nur Stacheldrahtbusch nennen? Da gefällt mir Silberkörbchen oder Silberbusch schon wesentlich besser für Calocephalus brownii, ein Korbblütler aus Australien. Ist verwandt mit Katzenpfötchen (Antennaria), Edelweiß (Leontopodium) und Strohblumen (Helichrysum). Und wird gerne als Winterzierde in Kästen und Kübeln...

Weiterlesen

Kranz Nr. 16

Ein Stückerl Herbst, ein Stückerl Frühling - fertig ist ein fröhlich wirkender Kranz, gebettet auf lila Samt. Heidekrautblüten, Birkenzweiglein, Karoband....

Weiterlesen

Kranz Nr. 15

Ein Kranz aus Lorbeer. Bei mir keine Insignie für einen Sieg, sondern eher etwas, wo lukullische Genüsse in den Vordergrund rücken. Lorbeerblätter gehören zur Winterszeit unbedingt ans Essen. Ich denke an Kartoffelsuppe, Linseneintopf, Wildragout...

Weiterlesen

Kranz Nr. 14

Man findet draußen auf dem Feld noch so einiges. Zum Beispiel die verblühten, bereits eingetrockneten Blütenstände von Beifuß und Schafgarbe. Daraus kann man einen Krnaz binden, der dann feierlich in den Raunächten dem Feuer übergeben oder zum Räuchern verwendet wird - Beifuß zum Reinigen, Schafgarbe...

Weiterlesen

Garten: Buntes fürs Weihnachtszimmer

Der Garten ist ins Haus verlegt, auf der Fensterbank blüht es in leuchtenden Farben. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Impressionen im Dezembergarten:
• Hier und da findet man noch ein grünes Blatt.
• Da und dort blitzt etwas Grünes durchs Grau.
• Ab und an leuchten noch Früchte.

Bauernregel:
Um die Zeit von Adelheid (16.12.),
da macht sich gern der Winter breit.

Kranz Nr. 13

Das Kraut, aus dem dieser Kranz gewunden ist, hilft laut Volksheilkunde als Tee gegen Ermüdung. Ich finde, auch in dieser Form. Denn ich gehe mit wachen Sinnen durch den Garten, schnuppere den kräftig würzig-minzigen Duft, schmecke das oreganoartige Aroma, übe mich in Fingerfertigkeit beim Kranzbinden,...

Weiterlesen
X