Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Wilde Früchte in Bad Tölz

Hagebutten, Vogelbeeren und viele andere Früchte leuchten gerade verlockend von Bäumen und Sträuchern. Essbar oder nicht? Stimmt's, dass der Holunder Wunder tut? Kennen Sie das Wunder vom Apfel? Und was hat es mit der geheimnisvollen Herzelbeere auf sich? Antworten gibt es darauf beim Tölzer Kräuterspaziergang...

Weiterlesen

Apfel-Kartoffel-Brot

Apfel_Kartoffel_BrotSaftig ist’s, das Brot mit geraspelten Äpfeln und gestampften Kartoffeln – und schmeckt! Ganz einfach zu backen. Soll ich’s verraten, wie? Na, mach ich doch:

Blaue Lampionblume

NicandraIst sie nicht bezaubernd? Diese hübsche blaue Blüte, diese extravagant gestaltete Frucht. Ja, die Blaue Lampionblume (Nicandra physaloides) macht was her.

Garten: So wird alles gut

SonnenbrautHab Sonne im Garten, ob’s stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken, die Erde ohne Kleid – pflanz sonnige Blumen und sorge fürs Grün (ganz frei nach dem Gedicht von Cäsar Fleischlen)! Und bring was Buntes auf den Tisch, einen knackigen Gartensalat. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Sonnenbraut
Sie strahlen, sie leuchten, sie bringen Sonne in den Garten: Die großen, üppig blühenden Büsche der Sonnenbraut (Helenium). Ihre Heimat liegt in den Prärien Nordamerikas, aber dank ihrer unzähligen Blütenständen, die an kleine Sonnen erinnern, längst Lieblinge der heimischen Insektenwelt geworden. Neben zitronen- bis dottergelben Sorten gibt es auch orange- bis braunrote, oft attraktiv zweifarbig blühende Formen.

Bauernregel:
Ist Matthäus (21.9.) hell und klar,
gute Zeiten bringt’s fürwahr.
Trifft Matthäus stürmisch ein,
wird‘s bis Ostern Winter sein.

Wilde Köstlichkeiten

Kornelkirschen eingelegtWer mag Oliven? Sicher viele… ich auch! Am liebsten heimische. Heimisch? Olivenbäume wachsen bei uns kaum. Also muss Ersatz her. Kornelkirschen beispielsweise. Noch unreif geerntet und eingelegt in Würzessig sind die einfach unschlagbar.

Der Kräuterwastl beim Kräuterfest

KraeuterWastl OdelzhausenImmer umlagert, immer umschwärmt, immer gefragt: Der Kräuterwastl alias Sebastian Viellechner. Der unser Kräuterfest in Odelzhausen am vergangenen Samstag bereicherte. Es ist eben schon ganz was Besonderes, wenn ein Kräuterpädagoge aus seinem reichen Leben erzählt… Heute im Bayerischen Fernsehen, am 17.9.2013 um 19 Uhr: Mission Natur – Wer ist der Kräuterwastl. Anschauen. oder sein neues Buch lesen.

Odelzhauser Kräuterfest – ein Rückblick

Kraeuterfest 2013 1Die Sonne schien, wenn auch nur in den Herzen der vielen Besucher und Aussteller, dafür aber besonders strahlend. Es war wieder ein gelungenes Fest, das Odelzhauser Kräuterfest 2013 auf Schlossgut Odelzhausen. Danke an alle die es besucht haben, die mitgewirkt haben, die uns unterstützt haben. Stellvertretend für die vielen Aussteller habe ich hier ein Bild voran gestellt, das lustige Kräuterleute zeigt, sie stammen von Gabriele Schnell und Eveline Baumgartner. Die beiden Kräuterpädagoginnen spielen „Das wilde Kräutertheater“ boarisch-griabig-guad zum mitmacha und kaputtlacha. Nachfolgend viele Impressionen:

X