Karin Greiners Pflanzenlust-Blog

Alle Beiträge

Garten: Rückblick und Ausblick

GlueckskleeDas Gartenjahr 2013 geht zu Ende. Der Gartenkalender verrät: Alles in allem war es ein durchschnittliches Jahr mit Höhen und Tiefen. Was wird das neue Jahr bringen? In jedem Fall: Viel Freude beim Gärtnern! Im Gartenrezept gibt es glückbringende Linsen. Und alles wie stets – auch bei br.de.

Pflanze der Woche:
Glücksklee
Ein vierblättriger Klee, der eigentlich ein Sauerklee ist, wird zum Jahreswechsel zum Superstar. Vieltausendfach verschenkt soll der Glücksklee (Oxalis tetraphylla) das neue Jahr mehr als nur mit hübschen grünen Blättchen aufwerten. Wer ihn sehr hell und nicht allzu warm aufstellt, kann ihn ab dem Frühjahr auch auspflanzen. Im Sommer treibt er herrlich rosarote Blüten. Dann wachsen auch die kleinen braunen Zwiebelchen zu hellen, rübenartigen Gebilden heran – die kurz gekocht ein schmackhaftes Gemüse ergeben.

Bauernregel:
Neujahrsnacht still und klar,
deutet auf ein gutes Jahr.

Der Christbaum 2013

Und hier ist er, unser Christbaum des Jahres 2013. Wer zu Heiligabend Bayern 1 gehört hat, konnte mitbekommen, dass wir zuhause keinen Christbaum aufstellen. Sondern in den Wald gehen und uns dort einen aussuchen, den wir im Herzen mit heimnehmen. Und ihm sein Leben schenken...

Weiterlesen

Weihnachtsgeschichte

Heiligabend - wer hört da nicht gerne eine Weihnachtsgeschichte? Dieses Jahr darf ich sie vorlesen, meine eigene Geschichte von der Buche. "Als die Buche für Christfreude sorgte", heißt sie. Bayern 1 einschalten, am 24.12.2013 zwischen 13 und 14 Uhr! Und zum Nachlesen oder Weitererzählen: Als die...

Weiterlesen

Sterndichter

Stern KieferEiner meiner Lieblingsdichter, hat wieder etwas mit Sternen zu tun. Christian Morgenstern.  Ein Gedicht, ein Gedicht! Ja, bitte schön:

Sternenlicht – Lichterstern

Dunkel ist es, die Tage sind kurz. Wintersonnenwende. Ab jetzt geht es wieder aufwärts. Zum freudigen Anlass gleich ein Licht entzünden. Ein Sternenlicht! Das ist schnell gebastelt, ein wenig Laternenpapier und Fingerübungen, bald hat man solch einen Teelichtstern fertig (Anleitung z.B. HIER). Licht ins Dunkel!...

Weiterlesen

Garten: Weihnachtszauber

WinterjasminDie staade Zeit. Alles bereitet sich aufs Fest vor, auch die Pflanzen. Die einen kleiden sich in weiße Spitzenkleider aus Reif, die anderen putzen ihr schönstes Grün heraus. Manche fangen vor lauter Freude an zu blühen. Und ich backe die letzten Plätzchen, diesmal Schlehenkränze. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Winterjasmin
Früh wie selten steht der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) heuer in Blüte. Das in China heimische Gewächs reiht sich gemeinsam mit Zaubernuss, Winterschneeball und Christrose zwar in die Riege der Winterblüher, öffnet seine Knospen gewöhnlich erst Ende Januar oder Anfang Februar. Die Blüten erinnern auf den ersten Blick an Forsythien, seine langen rutenförmigen Zweige zeigen den Winterjasmin dann doch als eigenständigen Strauch. Gerne wächst er gut geschützt an Mauern, über die seine Triebe wallen dürfen.

Bauernregel:
Ist es grün zur Weihnachtsfeier,
fällt der Schnee auf die Ostereier.

Sternenengelchen

SternengelIn kalten Winternächten vor Weihnachten funkeln die Sterne am Himmelszelt besonders schön. Dann sehe ich hinauf und erinnere mich, dass ich als Kind fest daran geglaubt habe, einer dieser Sterne würde nur deshalb so strahlen, weil ein Engelchen, MEIN Schutzengelchen ihn jeden Tag sauber poliert.

X