So Allerlei

Herzerl vom Gurkerl

Nette Idee – oder? Herzförmige Gurkenscheiben zieren das Käse- oder Wurstbrot. Wo man entsprechende Gurken findet, die beim Aufschneiden Herz offenbaren? Tja…

Löwenzahnfrühling

Es blüht – nicht nur auf den Wiesen der Löwenzahn, sondern auch der Löwenzahnfrühling im Tölzer Land!Hier warten viele Erlebnisse rund um Natur und Kräuter auf Sie. Die Kräuterpädagogen der Region veranstalten fröhliche Hoffeste und Kräutermärkte, geben Ihnen faszinierende Einblicke in die Natur
bei Kräuterführungen, Moorwanderungen, Wald- und Wiesenküche, Bienenhausbesuchen oder Wildkräuterradtouren zwischen Isar und Loisach.

Karlissimo – Kochen mit Karl

Stolz präsentiere ich hier einen inzwischen guten Freund und absoluten Meister der feinen Küche: Karl Volgger! Südtirol ist seine Heimat, dort kreiert er die Alpine Wellnessküche, setzt sich für alte Wurzelgemüse ein, sucht über Kochbücher sowie Veranstaltungen den Graukäse (eine auszusterben drohende „Käserasse“) zu erhalten und vieles mehr. Ich schätze Karl ganz besonders wegen seiner Ehrlichkeit, seiner Bescheidenheit, seines ungeheuren Engagements und seines nimmermüden Interesses, was Kräuter angeht.

Und jetzt hat er mich eingeladen, mit ihm im Hotel Majestic in Reischach bei Bruneck im Pustertal bei einer seiner Kochgeschichten mitzuwirken. Welche Ehre!

Was sah man da in Sixnitgern?

Am ersten Mai traf man sich in Sixtnitgern zu einer Wanderung durch den Hohenzeller Wald – und was man da nicht alles zu sehen und zu hören bekam! Von Giersch und Bärlauch über Buchen und Weymouthskiefern, von Roten Waldameisen bis zu Blindschleichen, über Naturschutz und Forstarbeit. Zwischendrin verköstigt mit einer leckeren Waldmeisterbowle war das ein rundum gelungener Tag! Dankeschön an Sybille Hein von der Unteren Naturschutzbehörde und Franz Knierer vom Forstamt Fürstenfeldbruck sowie allen übrigen Beteiligten.

Ach du grüne Neune!

Glück mit dem Wetter muss man haben. Lust auf wilde Pflanzen mitbringen. Spaß am Kochen sowieso. Und viele nette Leute als Teilnehmer begrüßen - schon wird aus einer Erlebnis-Kräuterwanderung mit Genießer-Kochkurs eine rundum gelungene Veranstaltung. So geschehen letzten Samstag in Odelzhausen. Unterstützt durch Ursula Kohn,...

Weiterlesen

Genießen in Schmiechen

Sie wissen noch nicht, was Sie am Samstag, den 18. April 2009 unternehmen sollen? Aber in vollen Zügen genießen wollen Sie den Tag? Dann wüsste ich ja was… Fahren Sie doch nach Schmiechen! Frau Hirschhorn lässt Sie sicher mal riechen!

Wer redet schon von Unkraut?

Ich - mit großem Vergnügen. Auch in meinem neuen Heft "Wunderwelt der wilden Kräuter". Liegt ab sofort druckfrisch bereit, für € 7,95. Darin stelle ich Ihnen 14 verschiedene Pflanzen vor, die mit großer Wahrscheinlichkeit in Ihrem Garten wachsen und von denen Sie immer schon mal...

Weiterlesen

Da wartet was am Weg!

Wer in Scheyern nahe Pfaffenhofen an der Ilm spazieren geht, entdeckt sicherlich die wundersame blaue Wildpflanze am Wegrand, die zur Blume des Jahres 2009 gekürt wurde. Und wenn nicht, dann gibt es ja Frau Kainz.

Gehirn-Jogging mit Wildpflanzen

Vor gar nicht allzu langer Zeit bekomme ich ein dunkelblaues Kästchen, hübsch verschlossen mit einer gelben Schleife, geschenkt. Was mag da wohl drin sein? Viele bunte Bilder – Fotografien von Blüten, Blättern, Früchten, akkurat einlaminiert. Beim Betrachten fällt mir auf: Aha, hier ist Denksport angesagt!

X