So Allerlei

Ein Traumtag!

Solche Tage sind selten - Tage wie dieser! Herrlicher Sonnenschein, wunderbare Pflanzen, grandiose Landschaft. Troddelblumen (auch Alpenglöckchen, Eisglöckchen, Soldanellen genannt) vor den Geißler-Spitzen im Villnösstal. Das macht Laune! Danke dafür, vor allem Martina Feichter vom Hotel Majestic in Reischach, die uns hierhin geschickt hat. Wir...

Weiterlesen

Dinkelfladen trifft Giersch

In der Küche ist es am gemütlichsten – hier trifft man sich, hier tauscht man sich aus, hier wächst der Appetit, hier gibt es Köstliches frisch auf den Teller! Nach diesem Motto luden am Mittwoch, dem 28. April 2010 die Küchenmeisterin und Ernährungsberaterin Irmi Rothfelder und ich in die Kochschule beim neuen Gutshotel im Schlossgut Odelzhausen ein.
Aus der neuen Kochschule vom Schlossgut Odelzhausen zog bereits ein verführerischer Duft nach frisch gebackenen Fladen und würzigen Wildkräutern, als sich zum Feierabend die Gäste einstellten. Verlockend, was sich da auf dem Küchenblock präsentierte: Giersch, Gundermann, Schafgarbe, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Brennnessel, Goldnessel, Wiesenbärenklau, Knoblauchsrauke, Sauerklee und viele weitere Wildkräuter. Zur Auswahl weiterhin Sauerrahm- und Tomatensauce, verschiedene Käsesorten, Schinken- und Speckwürfel, Lauch und Zucchini, Pilze und Oliven. Daneben zwei lange Bretter mit über einhundert hübsch aufgegangenen Dinkelteigkugeln.

Hab acht!

Wieder eine Geschichte für Donnas Schreibprojekt.

Viel Zeit blieb nicht mehr. Schon in wenigen Stunden…

Dinkelfladen trifft Giersch!

Und viele nette Leute!
In der offenen Kochschule im Schlossgut Odelzhausen am 28. April 2010 ab 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr.
In der Küche ist es am gemütlichsten – hier trifft man sich, hier tauscht man sich aus, hier wächst der Appetit, hier gibt es Köstliches frisch auf den Teller!
Backen Sie mit uns Dinkelfladen im Steinbackofen und belegen Sie diese ganz nach Gusto. Wir unterhalten Sie mit Küchentipps und Kräutertricks. Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Irmi Rothfelder und Karin Greiner

Endlich!

Iris danfordiaeFrühling

Nun ist er endlich kommen doch
In grünem Knospenschuh;
»Er kam, er kam ja immer noch«,
Die Bäume nicken sich’s zu.

Die Weidenkätzchen

WeidenkaetzchenKätzchen, ihr, der Weide,
wie aus grauer Seide,
wie aus grauem Samt!
O ihr Silberkätzchen,
sagt mir doch, ihr Schätzchen,
sagt, woher ihr stammt.

Herzensangelegenheiten: Durch die Blume

Herz SteineEin kleines Gedicht von Eugen Roth, für alle, die vorhaben, am Valentinstag (oder auch zu anderer Gelegenheit) Blumen zu verschenken.

Durch die Blume
‚S wird, Blumen sprechen zu lassne,
Bei mancher Gelegenheit passen.
Doch prüfe, wer’s vorhat,
Ob der andre ein Ohr hat,
Die Sprache der Blumen zu fassen.

Kräuterpädagogen aktiv

Sankt Ottilien Werner WeberIn der nächsten Zeit werde ich Kräuterpädagoginnen und Kräuterpädagogen vorstellen, die besonders aktiv auftreten, besondere Angebote haben oder sich durch besondere Eigenschaften auszeichnen – die einfach interessant sind. Denn das Feld der Kräuterpädagogen ist so weit, da gibt es so viele „Gewächse“, da treiben so bunte Blumen – das muss einfach vorgezeigt werden. Ich beginne mit Herrn Weber…

Aus der bunten Welt der Wildpflanzen

EWildJan2010Fast ist es ein kleines Jubiläum: Genau vor einem Jahr startete Steffen Fleischhauer mit den Nachrichten zu Essbaren Wildpflanzen. Jeweils einmal pro Monat erscheint ein Newsletter mit interessanten Artikeln um Menschen oder Produkte, Organisationen oder Bücher, einer Geschichte zu Wildpflanzen (von mir), Rezepten, Naturheilkundlichem, einem Rätsel. Dazu gibt es einen Veranstaltungskalender für den aktuellen Monat.

X