So Allerlei

Grad ist Heumahd

Gras WieseÜberall werden die Wiesen gemäht. Schade, dass es kaum noch nach Heu, nach Cumarin duftet – das Gras wird auf der Stelle siliert. Irgendwie fehlt mir was. Der Duft von frischem Heu ist doch so wunderbar, ein Schmeichler für die Seele… Vielleicht hilft ein kleines Gedicht:

Der erste Mai

Der erste Tag im Monat Mai Ist mir der glücklichste von allen. Dich sah ich und gestand dir frei, Denn ersten Tag im Monat Mai, Dass dir mein Herz ergeben sein, Wenn mein Geständnis dir gefallen, So ist der erste Tage im Mai Für mich der glücklichste von allen. Friedrich Hagedorn...

Weiterlesen

Baumspaziergang und Waldwispern

Bäume, unsere holzigen Freunde! Gute Freunde sollte man auch kennen, verstehen und schätzen. Warum also nicht einen Baumspaziergang unternehmen oder dem Wispern des Waldes lauschen? Kräuterpädagogin Marina Hahn aus München begleitet dabei, erzählt, erläutert, begeistert für die "Herren der Ringe" und "Meister der Kronen". Angebote...

Weiterlesen

Bauernregel

So wie der erste März, so der Frühling. So wie der 2. März, so der Sommer. So wie der 3. März, so der Herbst....

Weiterlesen

Kommen Sie mit mir nach Wien!

BR Reise Wien„Du bist die Blume aus dem Gemeindebau“, singt Wolfgang Ambros – und Sie können Blumen und Kräuter mit mir im Gemeindebau bewundern! Vom 30.4. bis 3.5.2015 lade ich Sie auf eine spannende, grüne und blütenreiche, kräutergewürzte und kulinarisch genussvolle BR-Reise nach Wien und Umgebung. Voller einzigartiger Erlebnisse – so haben Sie Wien noch nie gesehen.

Wildkräuter für (Un)Kultivierte?

WildkraeutersalatIm Supermarkt, in der Gemüseabteilung: Ein Schild preist groß „Wildkräutersalat“ an. Das sticht mir natürlich sofort in die Augen. Ein Folienbeutel mit diversem Blattwerk gefüllt, 250 g für stolze € 3,95, etikettiert ebenfalls mit „Wildkräuter“, Ursprung Italien. Na das wär’s doch! Frische Wildkräuter, verlesen, sofort zum Verzehr bereit. Zu dem Preis kann man die nicht selber sammeln…

X