Rezepte

Quitte trifft Nelkenwurz

Küchen-Rendezvous auf Schlossgut Odelzhausen im November: Quitte trifft Nelkenwurz! Das duftet, das schmeckt. Quitten-Glühwein mit Früchtebrot zur Einstimmung. Quittenrisotto orientalisch mit Nelkenwurz zur Vorspeise. Kartoffel-Bohnen-Quitten-Pfanne zum Hauptgang. Quittenmousse mit Nelkenwurzzucker, dazu Hildegardkekse, Quittenringe und Nelkenwurz-Cantuccini. Läuft das Wasser im Mund zusammen?

Hier das Rezept vom Quittenrisotto:

Quitten – goldener Genuss

Wer sagt, dass man mit Quitten nur Süßes machen kann? Der hat die goldenen Äpfel noch nie richtig wahr genommen. Baumwolläpfel oder Schmeckbirnen heißen sie auch, die harten Früchte, die durchs Kochen so wundersam sanft werden. Hier mal ein feiner Eintopf – schön herbstlich.

Wildkräuternudeln mit Kürbissugo

Ein Gedicht, nicht nur für den Gaumen – auch fürs Auge und die Nase! Und besonders schnell zubereitet.

Wildkräuternudeln vom Schererhof (Genuss vom Schererhof, Kräuterpädagogin Iris Hirschhorn bietet viele Schmankerl mit Wildkräuter im Hofladen wie im Online-Shop an) mit herzhaft-würzigem Geschmack verbinden sich hervorragend mit orange leuchtendem Kürbisfleisch – das sehr pikant mit Chili aufgepeppt wird oder nur mit frischer Petersilie ganz sanft daher kommt. Das Gericht ist nicht nur „wild-kürbis-gut“, sondern auch gesund und sehr preisgünstig. Eine Packung Nudeln mit 250 g kostet gerade einmal € 2,–!

Nelkenwurz-Punsch

Was Feines für kalte Tage! Ein Punsch, nach Wahl gerne auch alkoholfrei, mit einer höchst aromatischen Pflanze, die jeder in seinem Garten findet: Nelkenwurz. Diese Pflanze gilt übrigens als förderlich fürs Gedächtnis, soll die Manneskraft heben und allgemein kräftigend wirken…

Kürbis trifft Hagebutte im Muffin

Auf Schlossgut Odelzhausen treffen sich jeden letzten Mittwoch im Monat viele nette Leute zum Küchen-Rendezvous. Diesmal, im Oktober, aktuell: Kürbis trifft Hagebutte. Oh wie riesig, oh wie rosig. Einfach raffiniert, was diese beiden Schätze zu bieten haben. Es gab Kürbisse in bunter Vielfalt zu verkosten – frisch geliefert von Wally Loock, der Kürbis-Päpstin vom Kürbis-Paradies in Sickertshofen. Und natürlich köstlich vitaminreiches Hagebuttenmus, z.B. ganz mild im Aperitif oder ganz scharf im Chutney. Kürbis-Hagebutten-Suppe, Kürbis-Hagebutten-Käsekuchen… Läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Na, dann haben Sie was versäumt. Aber hier ein kleiner Trost, mein Rezept zum Nachbacken: Kürbis-Hagebutten-Muffins.

Eichelkuchen

Das hat der geneigte Leser – die gewogene Leserin längst bemerkt: Bei mir dreht sich diesen Herbst (fast) alles um Eicheln. Ich bin einfach begeistert von diesen wunderbaren Früchten. Und experimentiere in der Küche fleißig vor mich hin. Diesmal: Eichelkuchen. Hier kommt das Rezept:

Eicheltrüffel

Das gibt es nicht jedes Jahr – solche Pralinen. Denn nicht jeden Herbst spendet uns die Natur Eicheln in einer ungeahnten Fülle und von erstaunlich mildem Geschmack wie in diesem Jahr. Also: Zugreifen und ausprobieren. Hier das Rezept:

Eichelkaffee

Schmeckt einfach unerwartet köstlich! Wird als Arme-Leute-Kaffee-Ersatz geschmäht, aber das hat der Eichelkaffee nicht verdient. Unbedingt probieren, denn dieses Jahr gibt es viele, dicke und wenig gerbstoffhaltige Eicheln. Und so geht’s:

Schneller Beerenkuchen

Das Jahr meint es gut mit uns, im Garten wie draußen am Waldrand reifen heuer Beeren en masse. Mit frischen Himbeeren und Brombeeren backe ich flugs einen Kuchen. Noch schneller, als der gebacken ist, verschwindet er in genusssüchtigen Mündern… Hier kommt das Rezept:

X