Rezepte

Kirschen komplett nutzen

Kirsche komplett 3Kirschen, was für ein Genuss. Was sich aus den wunderbaren Früchten alles machen lässt… Und was passiert mit dem Rest? Okay, mit Kirschkernen kann man Säckchen füllen, für die sog. trockene Wärmflasche. Aber da geht noch mehr:

Prost Brennnessel!

Nesseldrink 1Durst? Da lässt sich helfen. Statt Gänsewein serviere ich gerne mal einen originellen Drink aus dem Garten, heute „Sparkling Nettle“ oder Nesseldrink. Schnell gemacht:

Nesselsirup

Nesselsirup 1Was ist doch die Brennnessel für eine tolle Pflanze! Vor allem: Sie brennt. Und das sehr effektiv, um sich vor Fraßfeinden zu schützen, „Fraßfeinden“ jeglicher Art, auch zweibeinige. Denn viele trauen sich die Nesseln nicht anfassen, aus Angst vor unangenehmen Folgen. Wer sich aber nicht scheut, der kann die Nesseln vielseitig nutzen. Beispielsweise für einen Sirup. Wird angesetzt wie Hollersirup:

Es wird heiß, deshalb ein Eis!

PfirsicheisSommerzeit – Eiszeit! Nein, ich meine nicht die Außentemperaturen, sondern Eis zum Schlecken. Wenn’s draußen heiß ist, setzt man sich doch gerne gemütlich in den Schatten und schleckt genussvoll ein Eis.

Gerste-Tomaten-Salat mit Spitzwegerich

Gerste_Tomaten_SalatSommerzeit – Salatzeit. Fein, wenn ein Salat sich schon weit vor der Essenszeit vorbereiten und dann blitzschnell auftischen lässt. Zum Picknick, beim Biergartenbesuch oder zum Grillen, und bei unvorhergesehenem Schlechtwetter im Esszimmer. Dieser Salat soll sogar Stunden vorher zubereitet werden, damit er richtig gut durchziehen kann. Der Spitzwegerich dient hier als „ersatz“ für frische Pilze… der schmeckt nämlich nach Champignons und passt super in die Mischung.

Linsen-Pfirsich-Salat mit Gierschblüten

Linsen_Pfirsich_SalatGiersch? Wie gut, wenn der im Garten wächst und jetzt prächtig blüht. Dann hat man nämlich gleich eine wunderbare Würze für einen schnellen Sommersalat. Die Blüten schmecken sehr würzig, deshalb vorsichtig dosieren. Knackige Frische und Säure bringt der Sauerampfer, entweder Schildampfer (Rumex scutatus, wie hier auf dem Foto) oder auch die Früchte vom Sauerampfer auf der Wiese.

Bulgur-Gemüse-Salat mit Wald-Ziest

Bulgur_Gemuese_SalatFein, fein, ganz ohne Pilze und doch mit feinem Steinpilz-Aroma: Der Waldziest (Stachys sylvatica) liefert die Würze. Der Salat ist schnell gemacht, lässt sich immer wieder abwandeln und schmeckt auch mit anderen Kräutern wunderbar, z.B. mit Petersilie, Minze oder Basilikum, mit Spitzwegerich, Dost oder Schafgarbe.

X