Rezepte

Wacholder – ein sagenhaftes Gehölz

Als immergrünes Gehölz steht der Wacholder oder Kranewitt (Juniperus communis) für immerwährendes Leben. Noch unterstrichen dadurch, dass die Sträucher steinalt werden können. Mit einem Knüppel aus ihrem zähen, dauerhaften Holz sollte man den Leibhaftigen erschlagen können. „Eichenlaub...

Weiterlesen

Kernchen der Hagebutten nutzen

Wer sich die Mühe macht, Hagebutten zu entkernen, der sollte sie auch komplett nutzen: Aus den Schalen Mus, Saft, Sirup kochen, Schalen in Essig oder Schnaps einlegen, Ketchup oder Chutney daraus bereiten, trocknen...

Weiterlesen

Hagebutten

Hagebutten, die Früchte der Rosen - kommt an denen eigentlich irgendjemand vorbei? Sicher keiner, der sich irgendwie mit Natur beschäftigt. Sie leuchten einem so freundlich entgegen, sie verheißen wunderbare Genüsse und lassen einem das Wasser im Mund...

Weiterlesen

Zucchini wild gefüllt

Runde Zucchini - Rondinis - eignen sich besonders gut zum Füllen. Also einfach Zwiebeln, Karotten und andere Gemüse würfeln, mit dem Fruchtfleisch der Zucchini sowie Reis, Couscous, Bulgur oder Graupen mischen, Kräuter dazu, kräftig würzen und ab...

Weiterlesen

Apfelgelee

Gelee - das gelingt am besten mit noch nicht so ganz reifen Äpfeln. Und davon habe ich reichlich. Brettacher beispielsweise, der Baum trägt so reichlich, dass jeden Tag ein Korb Fallobst aufzusammeln ist. Ab damit in den...

Weiterlesen

Apfelmehl

Was für eine Apfelschwemme in meinem Garten, das hätte ich im Frühjahr gar nicht zu träumen gewagt. Die kräftigen Spätfröste im April haben - wie ich jetzt sehe - den Äpfeln nicht geschadet. In anderen Regionen ist...

Weiterlesen

Zoodles mit Dostpesto

Zoodles sind Gemüsenudeln aus Zucchini. Statt der Zucchini kann man auch Möhren, Kohlrabi, Kürbis oder Sommerrettiche verwenden. Schmecken toll mit einem Pesto aus getrockneten Tomaten mit Dost (dem wilden Majoran)....

Weiterlesen
X