Pflanzen

Reiselust: Per pedes

ErdbeereZu Fuß? Pflanzen können doch nicht laufen… Nein, können sie tatsächlich nicht, aber sie bewegen sich durch eine Art „Gehen“. Beobachtet nur mal Brombeeren (Rubus) und Erdbeeren (Fragaria), sie „krabbeln“ mittels Ausläufern über erstaunlich weite Strecken.

Pflanzen auf Reisen

Festgewachsen in der Erden, regungslos an einem Fleck – Pflanzen sind ortsgebunden und bleiben ihrer Heimat treu. Oder doch nicht? Wie kommt eine Birke aufs Flachdach, wie der Mistelbusch in die Baumkrone, wie der Löwenzahn in die Wiese? Pflanzen sind überaus mobil und reisen sehr...

Weiterlesen

Herbstmode

Was trägt man diesen Herbst? Was ist trendy, was ist chic, was ist stylish? Da muss man nicht auf die Laufstege nach Paris, Mailand oder New York schauen - den neuen Look kann jeder bei sich finden. Entlang der Straße, im Garten, im Park, an der...

Weiterlesen

Nicht makellos

AepfelWelcher dieser Äpfel hätte die Chance, über eine Ladentheke zu gehen? Kaum einer, denn sie entsprechen nicht den Normen. Schief gewachsen, nicht die richtige Größe, Schale nicht gut gefärbt, einzelne Schadstellen – all das führt dazu, dass Äpfel aussortiert werden. Und dann?

Makellos

Ein Apfel ohne Fehl und Tadel. Heute eine Voraussetzung, dass er gekauft wird. Im Hausgarten dagegen sehen Äpfel oft anders aus. Aber wie bei uns Menschen: Nicht jeder ist Claudia Schiffer mit Modelmaßen. Perfekt geformte Äpfel ohne Makel waren Mitte des 19. Jahrhunderts derartig kostbar,...

Weiterlesen

Ohren auf!

Schon gehört? Pflanzen reden miteinander, an sich nichts Neues - mittels Chemie, vor allem über Düfte können Pflanzen sich verständigen. Aber Töne? Doch, Wissenschaftler haben bemerkt, dass Maiswurzeln regelmäßig Klicklaute von sich geben. Aber was wollen sie damit sagen? Vielleicht ihr Revier markieren, ähnlich wie...

Weiterlesen

Steppenhexe

EryngiumAuf Kalkmagerrasen trifft man diese Pflanze ab und zu an: Den Feld-Mannstreu (Eryngium campestre). Ist laut Artenschutzverordnung besonders geschützt. Aber höchst interessant, denn über diesen ungewöhnlichen Doldenblütler kann man so einiges erzählen:

X