Pflanzen

Stoanagl

Marientropfen, Studentenäuglein, Felsnägele, Steinröschen oder eben Stoanagl, also Steinnägelchen - so nennt man die herrlich leuchtende Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum) auch. Drei Blüten in die Nase gestopft sollten jegliches Nasenbluten stoppen. Ein Sud vom blühenden Kraut wurde vor allem bei Mönchen und Nonnen gegen Rheuma geschätzt....

Weiterlesen

Der Schnecken Tod

Nochmals Hornklee: Süßes hält er für Bienen parat. Saures dagegen gibt er Schnecken: Er enthält ganz schön viel Blausäure, und die bringt Schnecken zur Strecke - sofern sie ihr gieriges Mundwerk nicht zügeln. Ließe sich das vielleicht nutzbringend anwenden?...

Weiterlesen

Einfach süß

So eine hübsche Wildpflanze. Dottergelb leuchtet sie aus vielen Wiesen und Weiden heraus: Der Hornklee (Lotus corniculatus) ist ein häufiger Schmetterlingsblütler unserer Heimat. Jede seiner Blüten produziert pro Tag Nektar mit einem Gehalt von 0,04 mg Zucker. Das ist erstaunlich viel! Für einen gestrichenen Teelöffel...

Weiterlesen

Kirschen, nicht aus Nachbars Garten

WildkirschenKirschen, aus Nachbars Garten kommen bekanntlich die besten. Der Handel verschmäht (deshalb???) die heimische Ware leider oft, bietet vor allem Kirschen aus Griechenland und der Türkei an. Naja, unterstützen wir die Landwirtschaft in den gebeutelten Ländern… Oder doch nicht?

Weiberzorn

???????????????????????????????????????????????????????????????Wer gerade auf mageren, trockenen Wiesen oder an Gebüschrändern die Augen offen hält, mag den Dornigen Hauhechel (Ononis spinosa) entdecken.

Kerzen der Nacht

NachtkerzeNachtkerzen. Faszinierend sind sie, diese Pflanzen. Seit 1660 als Gartenzierpflanzen in Deutschland nachgewiesen, seit Beginn des 18. Jahrhunderts als Neophyten schon weithin verbreitet, inzwischen eingebürgert. 

Beerenfreuden

???????????????????????????????????????????????????????????????Die Beeren sind – endlich – reif! Auf zur Ernte. Gerade eben reif – so geliert Johannisbeerkonfitüre besonders gut. Dafür schmecken vollreife Früchte einfach süßer. Was tun? Mischen. Die Beeren halten am Strauch 2-3 Wochen ohne zu verderben. Oder mehrere Sträucher verschiedener Sorten pflanzen, die unterschiedliche Reifezeiten haben. Mmmmmh… und da fällt mir noch ein nettes Gedicht in die Finger:

Sensationell: Lebende Steine

Lebende SteineLeben undercover: wer nicht ganz genau hinschaut, hält diese Pflanzen für Steine. Die Sukkulenten aus der Familie der Mittagsblumen wachsen mehr unter als über der Erde. Die Blätter gleichen winzigen Wassertonnen, obenauf eine durchsichtige Haut, durch die das Sonnenlicht wie durch ein Fenster ins Blattinnere fällt. Perfekte Anpassung an die extrem heißen Wüstengebiete, in denen die Lebenden Steine überleben.

Sensationell: Bambus

BambusRegen, Regen, Regen und Wärme – das lässt Gräser sprießen. Merkt jeder Gärtner am Rasen. Dem kann man fast beim Wachsen zuschauen. Wirklich und wahrhaftig das Wachstum verfolgen kann man beim Bambus. Selbst ohne Zeitrafferaufnahme lässt sich verfolgen, wie der in die Höhe schießt.

X