Kräuter

Vom Kochen mit Heu

Frischkost ist derzeit Mangelware. Außer einigen Blättern an wilden Brombeeren, derben Nadeln an Fichten oder wenigen Stängeln Vogelmiere ist kaum etwas zu holen für Wildpflanzenfreunde. Dann eben Trockenkost!

Beifuß – der überraschend feine Magenfreund

Winter. Da lechzt der Magen nach Wärme, deftigen Bauernbraten, Würsten, knusprigen Bratkartoffeln, Roten Rüben und Kraut. Ein Ganserl darf‘s auch mal sein, oder kräftige Speckbohnen. Fehlt nur noch die richtige Würze, damit auch alles gelungen schmeckt und wohl bekommt. Ich wüsste da was, ein altbewährtes Kraut: Beifuß!

Verwurzeln

baumpflanzen-1

Zuerst ein Pflanzloch ausheben

Wurzeln schlagen, zu den Wurzeln zurückkehren – das ist ein schöner Wunsch! 15 frisch gebackene Kräuterpädagogen und neun angehende NaturCoaches haben in Bad Tölz einen Apfel-Baum gepflanzt! Tölz ist vielen Teilnehmern und Absolventen der Zertifikatslehrgänge Kräuterpädagoge und NaturCoach zur zweiten Heimat geworden. Beim Kräuter-Erlebnis-Zentrum wird das jetzt durch eigene Kurs-Baum-Pflanz-Aktionen nachhaltig betont.

Kräuterspaziergang auf dem Schneiderhof

Donnerstag, den 15. September 2016 von 17-18 Uhr: Herbstkräuter und -früchte – aromatisch und würzig Treffpunkt vor dem Hofladen am Schneiderhof in 85221 Dachau-Mitterndorf, Brucker Straße 90. Anmeldung ist nicht erforderlich. Beitrag Spaziergang: Erwachsene € 3,--, Kinder € 1,-- Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung....

Weiterlesen

Kräuterpädagoge werden

KletteIch warne! Wer einmal vom Virus infiziert ist, der kommt nie mehr davon los. Das hängt einem an wie eine Klette. Wobei – das ist ganz sicher weder schädlich noch lästig, sondern viel mehr sehr anregend! Wer sich Kräutern, Wildpflanzen, Bäumen widmet, dem wird niemals mehr langweilig, der hat immer was zu tun, der freut sich jeden Tag und kann sich mit vielen, vielen Gleichgesinnten austauschen: Kräuterpädagogen. Die gibt es in allen Regionen, alle haben Spaß an Kräutern und viel fürs Leben gelernt. Auch Kräuterpädagoge werden? Die nächsten Lehrgänge mit mir als Leiterin beginnen demnächst:

Odelzhauser Kräuterfest 2016

Odelzhauser Kraeuterfest 2016Bald ist es wieder so weit: Das Odelzhauser Kräuterfest steigt! Am Samstag, den 10. September 2016 von 10 bis 18 Uhr auf Schlossgut Odelzhausen – unser kleines, aber besonders feines Fest rund um Kräuter, Wildpflanzen und mehr. Wie immer: Eintritt FREI! Wie immer werden sich viele Kräuterpädagogen präsentieren, mit ihren vielfältigen Angeboten und Dienstleistungen, dazu einige Handwerker und weitere handverlesene Aussteller. Wie immer gibt es das Küchen-Rendezvous, eine große Heilkräuterausstellung sowie Informationen rund um die Gemmotherapie. Wie immer werde ich den Besuchern vieles rund um Pflanzen und Natur erzählen.

So ein Hundling!?

Da hat sich was eingeschlichen… ein Doldenblütler, der leicht zu verwechseln ist. Aber an den typischen Hüllblättern, lang und schmal herabhängend wie Schleifenbändchen, enttarnt man ihn gleich. Wer dann noch an den Blättern reibt und reicht, dem stinkt’s. Hundpetersilie (Aethusa cynapium). Die Blätter sehen denen der glatten Petersilie (Petroselinum crsipum) räuschend ähnlich, allerdings glänzen sie stark, zumindest in jungem Zustand. Außerdem: Hundspetersilie blüht weiß, wahre Petersielie gelblichgrün.

Minzenlust

Pfefferminze„Krone der Aphrodite“ nannte man die Minze im Altertum. Man rieb mit einem Büschel Minze die Esstische ein, um Gelüste zu wecken, nicht nur aufs Essen…

X