Kräuter

Liebling der Woche: Brennnessel 2

So hübsch und heiß begehrt - Brennnesseln sind Futterpflanzen für rund 50 Schmetterlingsarten! Wo es keine Brennnesseln gibt, gibt's auch keine Schmetterlinge. Denn man kann noch so viele Blüten für Falter säen oder pflanzen, solange die Raupen...

Weiterlesen

Gutes aus Grünzeug

Kräuterkuchen und Kaffee aus Löwenzahn in Franken - Kräuterpädagogin Daniela Wattenbach zeigt Paul Enghofer (Zwischen Spessart und Karwendel am 25.3.2017) ihre Heimat kulinarisch. Unbedingt ansehen, den Film aus dem Städtchen Burgbernheim mitten in Streuobstwiesen, wo der...

Weiterlesen

Salat der Goldschürfer

Kalifornien, im Jahr 1850. Man hatte Gold entdeckt und alles rannte ins vermeintlich verheißene Land der Glückseligkeit, um das edle Metall zu suchen, unermesslichen Reichtum zu finden. Tausende wühlten in der Erde, kehrten das Unterste zuoberst. In...

Weiterlesen

Geschnitten Brot

Geschnitten Brot - was sich so verkauft, ist ein Verkaufsknüller. 1928 kam maschinell geschnittenes Brot in den USA erstmals in den Handel - und wurde umgehend zum Kassenschlager. Ich schneide gleich zweimal, Brot und Schnittlauch. Und behaupte,...

Weiterlesen

Sämereien – ganz gesund

Es müssen nicht immer Blätter, Blüten oder Wurzeln sein – auch Samen sind heilkräftig. Wer nur ein wenig nachdenkt, dem fallen ganz viele ein. Kümmel, Fenchel, Anis, Mariendistelsamen, Bockshornklee, Kürbiskerne, Nachtkerzensamen… Im Bild: Schwarzkümmel, Nigella sativa

Pizzakraut

Ein unbestrittenes Lieblingsgericht von uns Deutschen: Pizza. Als übermäßig gesund gilt so eine Pizza ja nicht gerade – und doch steckt in ihr zumindest ein bisserl etwas von einem Kraut, das wahre Wunderkräfte entfalten soll. Pizza wie Pasta werden gewöhnlich mit Oregano (Origanum vulgare), dem wilden Majoran oder Dost, gewürzt. Und Oregano ist viel mehr als nur ein Würzkraut.

Frisch gekeimt und jung geerntet

Microgreens: Perilla (links) und Senf (rechts)

Mit der Aussaat in den Garten darf ruhig noch gewartet werden – auch auf der Fensterbank ist es noch zu früh für die Vorkultur von Tomaten und Co. Aber es gibt doch Microgreens – für die Sterneküche zuhause! 

X