Kräuter

Vogelmiere – grünes Wunder

Grüne Kräuter ess ich gern, Miere noch viel lieber! Das anspruchslose Kräutlein Vogelmiere wächst das ganze Jahr über. Selbst unter einer Schneedecke gedeiht es munter. Es ist aber nicht nur ein Ausbund an Zähigkeit und Wuchsfreude, Vogelmiere...

Weiterlesen

Beifuß – der überraschend feine Magenfreund

Winter. Da lechzt der Magen nach Wärme, deftigem Braten, Würsten, knusprigen Bratkartoffeln, Rüben und Kraut. Ein Ganserl darf‘s auch mal sein, oder kräftige Speckbohnen. Fehlt nur noch die richtige Würze, damit auch alles gelungen schmeckt und wohl...

Weiterlesen

Kräuterspaziergänge am Schneiderhof

Dreimal gibt es auch dieses Jahr wieder die allseits beliebten Kräuterspaziergänge mit mir über den Schneiderhof in Dachau-Mitterndorf. Kurz und knackig, aber immer unterhaltsam! Dieses Jahr NEU: jedesmal anschließend Kochvergnügen in der neuen Showküche vom Hof....

Weiterlesen

Adoptiert

  Manchmal scheinen Bäume sehr menschlich. Hier zum Beispiel: Zwei große Kiefern haben eine kleine Fichte adoptiert. Zwischen den Stämmen der beiden Großen findet die Kleine mehr als nur Schutz...

Weiterlesen

Waldpfeffer aufs Brot

  Bärlauchfrüchte in der Küche - dazu fallen Renate Blaes viele tolle Rezepte ein. Warum nicht dies: Knäckebrot mit Ziegenfrischkäse, Radieschen und Bärlauchfrüchten. Auf ihrem Blog gibt es noch viel mehr feine Ideen....

Weiterlesen

Wenn der Bärlauch Früchte kriegt

  Bald ist seine Zeit dahin, schon in kurzer Zeit wird man ihn nicht mehr sehen: Bärlauch. Ganz zum Schluss läuft er aber nochmals zur Hochform auf, wenn er seine Früchte bildet. Noch grüne Bärlauchfrüchte schmecken, so klein sie...

Weiterlesen

Pas de deux

  Nachdem im letzten Herbst vielerorts Eckern in Hülle und Fülle aus den Kronen der Buchen geregnet sind, darf man sich jetzt auf ein besonderes Schauspiel freuen. Alles, was von hungrigen Waldtieren (oder fleißigen Wildfrüchtesammlern) übersehen wurde, keimt...

Weiterlesen

Liebling der Woche: Brennnessel 4

Gefunden über die Brennnessel: "Bereitet man die Brennnessel als Salat zu, so rollt man die gewaschenen Blätter und Spitzen in einem feuchten Geschirrtuch ein paar Mal hin und her. Dabei werden die Brennnhaare gebrochen und sie kann...

Weiterlesen
X