Garten

Garten: Der kluge Gärtner baut vor

Zur Zeit strotzen die Gärten: Bartnelken und Rosen blühen um die Wette, die Johannisbeeren röten sich, der Rasen wuchert. Wer auch im Herbst leuchtende Farbpracht genießen möchte, sollte jetzt dekoratives Gemüse wie Zierkohl pflanzen. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Regnet’s am Tag von Peter und Paul (29.6.),
steht es mit dem Wetter faul.
Es drohen 30 Regentage,
da nützet nun mal keine Klage.

Garten: Kälte schützt vor Wachstum nicht!

Vom Märzwinter über die Eisheiligen zur Schafskälte: Was kommt als nächstes? Trotzdem ist es erstaunlich, dass sich die Pflanzen so prächtig entwickeln, dass alles blüht und fruchtet. Einige mit ein bisschen Verspätung, etwa Erdbeeren und Rosen. Aber der Rasen, der wächst … Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Soll Feld und Garten wohl gedeih‘n,
dann braucht’s im Juni Sonnenschein.

Geschmackvolle Tomaten

Na, wenn die nicht schmecken – die Tomaten, die in solch edlem Gefäß gedeihen dürfen. Chateau de Beaucastel, Chateauneuf du Pape, 1993. Wahre Paradiesäpfel müssen das werden…

Garten: Aus weniger wird mehr

Wer Buchsbaum rechtzeitig zurückschneidet und Fruchtansätze bei Flieder entfernt, darf auf mehr Blüten und dichteren Wuchs hoffen. Das gilt sogar für Blumenwiesen: Zwei Mal im Jahr gehören sie gemäht, am besten in Etappen, damit für Insekten ein Rückzugsraum bleibt. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Mit der Sens’ der Barnabas (11.6.)
schneidet ab das längste Gras.

Garten: Zeit der süßen Früchtchen

Rhabarber wächst jetzt üppig und reichlich. Damit er das nächstes Jahr auch noch tut, dürfen Sie ihn nicht zu sehr stutzen. Erdbeeren sind heuer spät dran. Damit der Dauerregen die Ernte nicht verdirbt, müssen die Früchte vor Nässe geschützt werden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Gedeihen Schnecken und Brennnessel,
füllen sich Speicher und Fässel.

Garten: Der Feind im Beet

Im Frühsommer gedeihen nicht nur Kräuter und Blumen – auch Blattläuse fühlen sich richtig wohl. Gut, wenn Marienkäfer, Schlupfwespen und Co. in Ihren Beeten und Pflanzkübeln richtig aufräumen! Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
War’s an Fortunatus (1.6.) klar,
gibt’s ein gutes Erntejahr.

Garten: Ran an den Rasen

Maizeit ist Wachstumszeit, gerade auch beim Rasen. Er muss jetzt ordentlich gestutzt werden, damit er fleißig austreibt und Unkraut keine Chance hat. Auch wer auf reiche Erdbeerernte hofft, muss jetzt in Aktion treten. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel
Wie es sich um St. Urban (25. Mai) verhält,
so ist’s noch zwanzig Tage bestellt.

Garten: Frühsommer im Anmarsch

Die Eisheiligen sind fast vorbei: Auch kälteempfindliche Pflanzen dürfen jetzt nach draußen. Nachts sollte man sie aber noch abdecken. Außerdem wird der Steingarten gepflegt und Stauden mit Stützgerüsten versehen. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Vor Nachtfrost du nicht sicher bist,
bevor Sophie (15.5.) vorüber ist.

slow gardening

Gemach, gemach - es dauert halt, bis etwas zum Blühen kommt und dann schließlich auch Früchte trägt. Rom ist doch auch nicht an einem Tag erbaut worden. Zu diesem Thema gibt es bei "Mauerblumen" einen schönen Beitrag zu lesen, eingestellt von Gartenmädchen. Spricht mir aus dem...

Weiterlesen

Garten: Des Frühlings schönste Seiten

Der Frühling zeigt sich – trotz Regenwetter – von seiner schönsten Seite: überall leuchten duftende, farbenfrohe Blüten. Und im Garten ruft die Arbeit: Der Rhabarber wartet darauf, geerntet zu werden. Und die Bohnen wollen nun ausgesät werden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Bohnen lege dir erst an,
ist vorbei St. Gordian (10.5.).

X