Garten

Garten: Liebe und Hiebe

Der Dezember hat – nicht nur botanisch – einiges zu bieten. Mistelzweige, im Türrahmen hängend, sind die Lizenz zum Küssen. Der Nikolaus hingegen straft unartige Zeitgenossen mit der Rute ab. Aber auch geschmacklich ist jetzt was geboten. Meine wöchentlichen Gartentipps, auch auf br.de.

Garten: Farbenfroher Spätherbst

Trockene, sonnige Witterung – ein Traum für spätherbstliche Spaziergänge. Die Pflanzen im Garten aber sind dankbar, wenn sie noch einmal kräftig gegossen werden. Aber auch Kübel- und Zimmerpflanzen freuen sich über Feuchtigkeit. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

Garten: Zauber im Spätherbst

Auch wenn der Spätherbst bedeutet: Laub harken, Laub harken, Laub harken … sonnige Momente mit glitzernden Tautropfen und lauschige Plätze im Garten versöhnen mit dem nahenden Winter. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch beim Bayerischen Rundfunk.

Garten: Laub, Laub und rote Früchte

Der Spätherbst hält Einzug. Im Garten schmücken sich viele Bäume und Sträucher mit roten Früchten. Kübelpflanzen sollten jetzt ins Warme gebracht werden, Herbstlaub, das von den Bäumen fällt, darf gerne auch mal liegenbleiben. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Novemberfreuden:
• Buntes Laub.
• Roter Fruchtschmuck.

Bauernregel:
Wenn’s Laub nicht vor Martini (11.11.) fällt,
kommt eine große Winterkält‘.

Garten: Auf den Winter vorbereiten

Noch ist die Farbenpracht nicht völlig aus den Gärten verschwunden. Nichtsdestotrotz lässt der Winter nicht mehr allzu lange auf sich warten: Jetzt sollte mit ersten Einwinterungsarbeiten begonnen werden. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

Bauernregel:
Fliegen im November noch Sommerfäden,
wirst du lang‘ nicht vom Frühling reden.

Garten: Wurzeln schlagen

Heide, Silberdraht, Alpenveilchen: Auch spät im Jahr können Sie noch Blumen pflanzen. Damit diese den Winter gut überstehen, wollen Pflanzen aber auf die „Auswilderung“ vorbereitet werden. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

Garten: Hoch, halb oder buschig?

Während sich Ihr Garten für den Oktober fein gemacht hat, können Sie schon mal ans nächste Jahr denken. Welcher Obstbaum darf es denn sein: Hoch-, Halb-, Niederstamm oder Buschbaum? Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Bevor du Simon-Judas (28. Oktober) schaust,
pflanze Bäume, schneide Kraut.

Garten: Jetzt müssen Sie nochmal ran

Im Herbst kehrt Ruhe im Garten ein – wer das denkt, hat sich geschnitten! Jetzt gibt es alle Hände voll zu tun, zum Beispiel Knollen und Zwiebeln pflanzen, Beete umbauen und und und … Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Oktober rau,
Januar flau.

Wie im Paradies

Eva wusste schon, wie sie Adam rumkriegt. Im Paradies. Womit? Na, mit Äpfeln. Und ich fühlte mich wie im Paradies, bekam ich doch letzte Woche vom Obst- und Gartenbauverein in Mallersdorf-Pfaffenberg einen Korb voller wunderbarer Äpfel geschenkt – wohlgemerkt, Äpfel alter Sorten! Herrlich – herzlichen Dank dafür! Fragt sich nur, was ich alles daraus mache… Hat jemand einen Tipp?

Garten: Kübelpflanzen nicht kaltstellen

Der Altweibersommer ist vorbei. Und so heißt es wieder: warm anziehen. Das gilt auch für Kübelpflanzen. Die mögen es auch warm und reagieren verschnupft, wenn man sie nachts im Kalten stehen lässt. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
St. Bruno (6.10.), der Kartäuser,
lässt Fliegen in die Häuser.

X