Unentbehrlich

Unentbehrlich

Heistinger BiogartenEin schweres Buch nennt man gerne mal einen „Schinken“. Schön, wenn ein Schinken dann auch Appetit macht, Appetit zum Lesen. Und Genuss bereitet. Das neu erschienene Biogarten-Buch von Andrea Heistinger und Arche Noah ist wirklich ein dicker Schinken, aber komplett vegetarisch. Es macht richtig Appetit, ich habe es „verschlungen“. Und mich voller Genuss zwischen den Seiten verloren…

Seit so vielen Jahren schon wecke ich Woche für Woche Lust auf den eigenen Garten, spreche bei Bayern 1 über die Freude des Gartelns, erzähle von meinen Erfahrungen. Aber man lernt ja nie aus. Ich habe schon viele Bücher gelesen, auch nicht gar so wenige selbst geschrieben – und das hat mich sehr kritisch gemacht. Mir „schmeckt“ noch lange nicht jedes Buch. „Das große Biogarten-Buch“ allerdings hat mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, hat mich sofort begeistert. Wenn Andrea Heistinger im ersten Kapitel „Über die Selbstversorgung“ beschreibt, wie sie einen Radicchio aus dem eigenen Garten erntet, behutsam einige Blättchen zu einem herrlich erfrischenden Salat bereitet, dann schmeckt man ihr Gartenglück direkt aus den Seiten heraus. Sie ist halt eine Vollblut-Gärtnerin, wie sie selbst sagt. Und das spürt man bei jeder Seite, die man aufschlägt und studiert.

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.“ lautet eine arabische Weisheit. Zugegeben, die Tasche müsste schon groß sein – aber ein Garten ist dieses Buch in jedem Fall. Ein Garten der Begeisterung, ein Garten der Erfahrung, ein Garten des Wissens. Besonders gut gefallen mir die vielen eingestreuten Berichte und Tipps der Arche Noah-Gärtner und Gärtnerinnen. Auf zartgrünem Fond liest man hier z.B., dass der eigene Mostessig sehr erfolgreich gegen Pilzkrankheiten bei Paradeisern (Tomaten) eingesetzt wird. Oder man seine Pflanzkartoffeln auf Schafwolle bettet. Ein sehr einfaches Ampelsystem verrät auf einen Blick die Leichtigkeit bzw. Schwierigkeit, wie die einzelnen Gemüse, Kräuter und Obstpflanzen im Garten, im Topf anzubauen sind. Es juckt einem zwischen den Fingern, Zitronengurken und Weiße Monatserdbeeren zu ziehen (und vor allem zu ernten, zu verkosten).

„Einige Bücher soll man schmecken, andere verschlucken, und einige wenige kauen und verdauen.“ – so sagte Francis Bacon. Genau, da kann ich nur zustimmen.

Andrea Heistinger, Arche Noah
Das große Biogarten-Buch
624 Seiten, gebunden, mit über 1000 Abbildungen
EUR 39,90
ISBN 978-3-7066-2516-6 (Löwenzahn Verlag)
ISBN 978-3-8001-7840-7 (Ulmer Verlag)

Das komplette Praxiswissen für Bio-Gärtnerinnen und Bio-Gärtner!
Die Freude an der Gartenarbeit, das gute Gefühl, biologisch und nachhaltig anzubauen, und nicht zuletzt der unvergleichliche Geschmack der Bio-Lebensmittel aus dem eigenen Hausgarten sind die wertvolle Ernte des großen Biogarten-Buches! Ausführliche Grundlagen und aktuelles Wissen über den Anbau von Gemüse, Obst, Kräutern, Blumen, Pilzen und Getreide machen dieses Buch zum unentbehrlichen Nachschlagewerk für AnfängerInnen, Fortgeschrittene und Profis. Das Anlegen eines Nutzgartens, Aspekte der Selbstversorgung, Kompostierung, Bewässerung, das Gärtnern mit Kindern und vieles mehr werden praxisnah und fundiert beschrieben.

– das Standardwerk für biologisches Gärtnern
– genaue Anleitungen für den Anbau von Gemüse, Obst, Kräutern, Blumen, Pilzen und Getreide
– der gebündelte Erfahrungsschatz der Arche Noah-VielfaltsgärtnerInnen
– einzigartige Sortenvielfalt: über 400 Sortenporträts in Wort und Bild
– fundiert und leicht verständlich geschrieben, benutzerfreundlich gestaltet
– mit Rezepten und Tipps zur Verarbeitung

Andrea Heistinger, Agrarwissenschafterin, Gärtnerin und Autorin, veröffentlichte u.a. die Bestseller „Handbuch Samengärtnerei“ (2004), „Handbuch Bio-Gemüse“ (2010) und „Handbuch Bio-Balkongarten“ (2012). www.kulturpflanzenkonzepte.at
Arche Noah setzt sich seit über 20 Jahren für den Erhalt alter Kulturpflanzen und ihre Weiterentwicklung ein. Der Schaugarten in Schiltern bei Langenlois zeigt jährlich hunderte Sortenraritäten. www.arche-noah.at

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X